Serien

Riverdale: Staffel 2 endet tragisch

Jetzt sind es noch vier Folgen bis zum lang ersehnten Ende von „Riverdale“-Staffel 2. Und das hat es anscheinend wirklich in sich. KJ Apa, Cole Sprouse und Co. haben durchklingen lassen, dass es besonders für eine Person tragisch endet.

Riverdale: Archie und Hiram
Camila Mendes verrät: Das Ende von Staffel 2 wird der Gipfel von Archies (KJ Apa) Beziehung zu Hiram (Mark Consuelos) The CW/Netflix

Im Interview mit TV Line haben die „Riverdale“-Stars über das Finale von Staffel 2 gesprochen. Und vor allem ein Statement bereitet uns Sorgen: „Was passieren wird ist eine Tragödie. Ganz besonders für eine Person, aber auch für alle anderen“, erzählt „Archie Andrews“-Darsteller KJ Apa.

 

Riverdale: Eskaliert der Streit zwischen Hiram und den Serpents?

Cole Sprouse („Jughead“) verrät: „Jughead hat sich eine ganze Menge Feinde gemacht!“ Könnte es also sein, dass der Streit zwischen Northside und Southside jetzt entgültig eskaliert? Für welche Seite wird sich Archie entscheiden? Für Veronicas Vater Hiram oder für seinen Freund Jughead? „Es ist der Gipfel von Hirams und Archies Beziehung. Wir sollten uns Sorgen um Archies Schicksal machen“, sagt Camila Mendes („Veronica“) zu den Spekulationen.

Eins ist aus jeden Fall sicher: Es bleibt spannend bei „Riverdale“!

Was es sonst noch neu bei Netflix gibt, erfahrt ihr hier:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!