VOD

„Riverdale“ – Staffel 2: Alles fliegt auf!

Riverdale Cast
In „Riverdale“ hat jeder seine eigenen Geheimnisse. | Netflix

Irgendwie hat man das Gefühl, dass jeder in „Riverdale“ etwas zu verheimlichen hat. In der neusten Folge der Drama-Serie wurden aber jetzt einige Geheimnisse gelüftet, die die Figuren längere Zeit unter Verschluss gehalten haben.

 

 

Achtung, Spoiler!

Endlich ist es so weit! „Riverdale“ kehrt nach einer mehrwöchigen Pause im Februar zurück. Und die neuste Folge enttäuscht nicht. Neben sexy Szenen von den Pärchen Bughead, Varchie und sogar – Überraschung – Vughead, kamen auch lang gehütete Geheimnisse ans Licht.

 

Jughead erfährt vom Barchie-Kuss

Eine Enthüllung, die sich schon im Teaser angekündigt hat, ist, dass Jughead (Cole Sprouse) von dem Kuss zwischen Betty (Lili Reinhart) und Archie (KJ Apa) erfährt. Eine rachesüchtige Cheryl (Madelaine Petsch), die nicht zum Pärchen-Wochenende in der Ferien-Residenz der Lodges eingeladen wurde, lässt die Bombe am Telefon platzen.

Doch lange währt Jugheads Wut nicht, denn Veronica (Camila Mendes) hat die hervorragende Idee, sich mit einem Kuss an Betty und Archie zu rächen. Mit einer heißen Szene im Whirlpool sorgen Veronica und Jughead also dann für Gerechtigkeit, irgendwie…

 

Affäre enthüllt

Die Zuschauer wissen schon seit einigen Folgen, dass Sheriff Keller (Martin Cummins) und Bürgermeisterin McCoy (Robin Givens) eine Affäre haben. Als Josie (Ashleigh Murray) die beiden jedoch in einer prekären Situation erwischt, reicht es ihr und sie erzählt Kevin (Casey Cott) von der heimlichen Beziehung ihrer Eltern.

Kevin, der gerade unter der Trennung seiner Eltern leidet, nimmt diese Neuigkeiten gar nicht gut auf und stellt seinen Vater zur Rede. In einer gemeinsamen Aussprache mit Josie und ihrer Mutter begraben die vier jedoch das Kriegsbeil. Bildet sich nun eine „happy family“ unter dem Namen McCoy-Keller?

 

Cheryl ist bisexuell

Ein weiteres Geheimnis, das sich bereits angedeutet hat, wurde gegen Ende der neuen Folge aufgelöst: Cheryl ist bisexuell. Die Fans spekulieren schon lange, ob die rothaarige Schönheit sich für beide Geschlechter interessiert und auch Darstellerin Madelaine Petsch äußerte vor kurzem die Vermutung, dass ihre Figur bisexuell sei.

Jetzt ist es tatsächlich offiziell. In einer herzzerreißenden Szene offenbart Cheryl Toni (Vanessa Morgan), wieso sie auf die meisten Menschen so herzlos und kalt wirkt. Ihre Mutter habe sie vor Jahren mit ihrer besten Freundin Heather im Bett erwischt und ihr Verhalten als abstoßend betitelt. Toni versichert ihr daraufhin, dass sie nicht abstoßend sei sondern sensationell. Das nächste „Riverdale“-Traumpaar ist also schon im Anmarsch.

Auch wenn viele Geheimnisse in der neusten Folge aufgedeckt wurden, sind auch wieder einige neue entstanden. So verheimlichte Archie vor den anderen beispielsweise, dass der Angestellte der Lodges den Einbrecher, der die zwei Pärchen in der Hütte bedroht hatte, erschossen hat. Außerdem fragt man sich immer noch, was Chic (Hart Denton) vorhat und wieso Hiram Lodge (Mark Consuelos) ganz Riverdale aufkauft.

Hoffen wir, dass diese verbleibenden Geheimnisse so bald wie möglich aufgedeckt werden. Jeden Donnerstag gibt es eine neue Folge von „Riverdale“ auf Netflix. Im Video seht ihr einen Trailer zur nächsten Folge „There Will Be Blood“:

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt