Serien

Riverdale | Doppelrolle für KJ: Bald auch als Drag Queen zu sehen

Nach langem Warten dürfen sich „Riverdale“-Fans auf erste Infos zum diesjährigen Musial freuen.

Riverdale Hochzeit
Endlich gibts erste Infos zum diesjährigen "Riverdale"-Musical. Foto: The CW
Inhalt
  1. „Riverdale“: So wird das Musical besetzt
  2. "Riverdale": Doppelrolle für KJ: Bald auch als Drag Queen zu sehen
  3. „Riverdale“: Dreharbeiten wegen Corona abgebrochen

Lange mussten Riverdale-Fans auf Antworten warten – doch nun gibt es endlich die ersten Infos zum Auftritt von „Hedwig and the Angry Inch“ beim Riverdale Musical. Am 9. April wird Netflix die 17. Folge mit dem Titel „Wicked Little Town“ veröffentlichen. In der Promo gibt es jetzt schon Einblicke in das diesjährige Musical.

 

„Riverdale“: So wird das Musical besetzt

„Hedwig and the Angry Inch“ wurde bereits in diversen Varianten auf dem Broadway dargestellt. Im Casting-Call beschreibt Showrunner Roberto Aguirre-Sacasa, welche Rolle er dabei einnehmen wird.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Instagram ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .
 

"Riverdale": Doppelrolle für KJ: Bald auch als Drag Queen zu sehen

Erste Bilder zur Serie verrieten auch, dass KJ schon bald in einer Doppelrolle als Drag Queen zu sehen sein wird. Wer mehr darüber wissen möchte, sollte unbedingt die neue Folge am 9. April ansehen. Bis dahin müssen Fans sich mit einem ersten exklusiven Bild auf Entertainment Weekly zufriedengeben. 

 

„Riverdale“: Dreharbeiten wegen Corona abgebrochen

Tatsächlich gab es auch am Set von „Riverdale“ Probleme durch das Coronavirus. Ein Teammitglied war in Kontakt mit einer infizierten Person gekommen, sodass der Dreh vorerst unterbrochen werden musste. Glücklicherweise wurde bis Folge 20 aber schon alles abgedreht. Wann die fehlenden zwei Wolgen abgedreht werden können, ist aber noch unklar.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt