Fernsehen

Rihanna: Polizeieinsatz im Sexclub

Rihanna twittert so ziemlich alles. Egal, ob neuestes Tattoo, sexy Posen oder Update zur Höhe ihres Alkoholspiegels. Ein Tweet rief nun die Polizei auf den Plan.

Rihanna und Twitter – das endet manchmal recht bitter, zum Beispiel für einen Clubbetreiber in Phuket. Der wurde festgenommen, weil er ziemlich harte Sexshows organisierte. Eine führte Rihanna sich zu Gemüte und musste Erlebtes erstmal verdauen. Sie twitterte: "Entweder war ich total betrunken oder ich habe letzte Nacht eine Frau gesehen, die einen Vogel, zwei Schildkröten, Rasierklingen, Dartpfeile und Ping Pong-Bälle aus ihrer Vagina geholt hat".

Offensichtlich gibt’s auch in den thailändischen Behörden Fans des sozialen Netzwerks, denn die waren durch Rihannas Tweet sofort alarmiert, die daraufhin die Betreiber "festnahmen, da sie eine Unterhaltungsshow ohne die entsprechenden Bewilligungen organisiert hatten, die auch noch vulgär war", wird der Polizeichef des Ortes von der "Daily Mail" zitiert.

Rihannas Aktionen fordern gern mal einen Polizeieinsatz. Im letzten Monat ließ sie sich mit einem Lori knipsen, obwohl das Halten der Tiere für Touristen-Fotos strengstens verboten ist. 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt