Fernsehen

Ricardo Bielecki flog wegen "DSDS" aus der Schule

Ricardo Bielecki musste seine Schulausbildung abbrechen - für "Deutschland Sucht Den Superstar" fiel ihm die Entscheidung jedoch leicht.

Der 20-jährige "Deutschland sucht den Superstar"-Kandidat, der bereits vor zwei Jahren zum ersten Mal für die Castingshow vorsang und es unter die Top 35 schaffte, verriet jetzt gegenüber der "Bravo", dass er sogar seinen Schulabschluss für die Musik aufgab.

"Ich bin von meiner Schule, dem Louis-Baare-Berufskolleg in Bochum, geworfen worden!", gesteht Bielecki und erklärt, dass sein "DSDS"-Wunsch dafür verantwortlich war. "Ich habe die Schule gebeten, mich zwei Monate zu beurlauben - für 'DSDS'", erinnert er sich.

"Aber sie wollten es nicht akzeptieren, dass ich Musik machen will. Mein Direktor hat gesagt: 'Lernen oder Musik?!' Für mich war die Entscheidung sofort klar: 'DSDS' - und damit Musik!", betont Bielecki, der auch ohne Sieg in der Show seine Zukunft in der Musik sieht. "Wenn es als Sänger nicht klappt, schreibe und komponiere ich halt Songs für andere Künstler. Das würde mir auch Spaß machen", so der Bochumer, der jedoch einen festen Siegeswillen zeigt! "Ich bin hier, um zu gewinnen!" 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt