Filme

Resident Evil: Neuer Film bestätigt - ohne Mila Jovovich

Die „Resident Evil“-Filme waren enorm erfolgreich. Und das, obwohl sie mit den Videospielen wenig zu tun hatten. Das soll sich mit den kommenden Reboot nun ändern.

Resident Evil
Der nächste "Resident Evil"-Film muss auf Mila Jovovich verzichten

„Resident Evil“ ist inzwischen eine der populärsten Marken überhaupt geworden. Nicht nur, dass die Videospiele durch die Remakes der alten Teile ein neues Hoch erleben, auch die Filme haben eine Ganze Menge an Geld eingespielt. Inzwischen will Netflix sogar eine Serie aus dem Zombie-Franchise machen:

Doch nicht nur das: Es wird eine neue Film-Reihe geben. Inzwischen weiß man sogar, wer alles an Bord ist. Regie und Drehbuch übernimmt Johannes Roberts, der bisher unter Anderem „47 Meters Down“ und „The Strangers 2“ inszenierte. Die Hauptrollen übernehmen Avan Jogia als Leon S. Kennedy, Kaya Scodelario („Maze Runner“, „Fluch der Karibik: Salazars Rache“) als Claire Redfield, Robbie Amell („Upload“) als Chris Redfield und Hannah John-Kamen („Ant-Man and the Wasp“) als Jill Valentine.

Während die alte Filmreihe mit Mila Jovovich sich nur Elemente aus den Spielen borgte und eine ganz eigene Geschichte erzählte, sollen sich die Neuverfilmungen vor allem an den ersten beiden Games orientieren. Die spielen bekanntlich zur gleichen Zeit während eines Zombie-Ausbruchs in Racoon City. Tom Hopper („The Umbrella Academy“) wird als Albert Wesker die vier Hauptfiguren vor diverse Probleme stellen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt