Stars

Renée Zellweger ist nach Schönheits-OP kaum wiederzuerkennen

Links: Renée Zellweger im Februar 2012 Rechts: Die Schauspielerin im Oktober 2013
Links: Renée Zellweger im Februar 2012 Rechts: Die Schauspielerin im Oktober 2013

Da hat der Chirurg es wohl etwas zu gut gemeint! Bei einem Auftritt in New York überrascht "Bridget Jones"-Darstellerin Renée Zellweger mit einem komplett erneuerten Gesicht.

Dass die Altersgrenze 40 in Hollywood oft Startschuss für einen verrückten Jugendwahn ist, haben in der Vergangenheit viele Schauspielerinnen bewiesen. Auch Renée Zellweger ließ bereits hier und da ein bisschen nachhelfen. Auch mit ihren krassen Powerdiäten schockte die Schauspielerin die Öffentlichkeit. Jetzt hat sie es wieder übertrieben – auf neusten Bildern ist die 44-Jährige überhaupt nicht mehr zu erkennen!
 
Da staunten die Fotografen auf der "Giorgio Armani"-Night nicht schlecht! Selbst das geschulte Paparazzi-Auge musste zweimal blinzeln um die Dame auf dem roten Teppich zu erkennen. Vor ihnen stand Schauspielerin Renée Zellweger – doch die sah irgendwie anders aus!
 
Die markante Nase wirkt schlanker, die Wangen hingegen sind deutlich voller. Die wohl größte Veränderung aber wurde an Frau Zellwegers Augen vorgenommen. Der typische, intensive Blick ist verschwunden, die Augenlider extrem gestrafft.
 
Ob sich die Schauspielerin damit neue Chancen auf größere Rollen verschafft hat? Am 10. Oktober erschien das dritte Buch aus der "Bridget-Jones"-Reihe "Mad about the Boy". Derzeit steht aber noch nicht fest, ob der Roman verfilmt wird. Vielleicht hat sich Renée Zellweger die Hauptrolle für die Fortsetzung aber auch verbaut. Von der tollpatschigen, molligen Bridget ist jedenfalls nichts mehr zu sehen.
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt