Kino

Regisseur von "Ray" verfilmt Aretha Franklins Leben

Regisseur von "Ray" verfilmt Aretha Franklins Leben
Regisseur von "Ray" verfilmt Aretha Franklins Leben (Archiv) Archiv

Taylor Hackford, der schon mit "Ray" einen tollen Musikfilm hinlegte, soll nun die Lebensgeschichte von Aretha Franklin verfilmen.

Das Leben von Soul-Legende Aretha Franklin soll verfilmt werden - und es werden jede Menge Profis an Bord sein: Helen Mirrens Ehemann Taylor Hackford, der bereits mit "Ray" den King of Blues Ray Charles erstklassig in Szene setzte, soll Regie führen. Für die Besetzung kann sich Aretha Franklin bis jetzt am besten Audra McDonald vorstellen. Die Schauspielerin sieht Franklin nicht nur zum Verwechseln ähnlicht, sondern ist als Opernsängerin und Broadwaystar auch stimmlich bestens geeignet. "Wir haben Jennifer Hudson, Halle Berry und Audra McDonald. Das wären die drei", so Franklin. "Ich habe Audra in 'Porgy and Bess' [einer Oper von George Gershwin] gesehen und war total beeindruckt. Sie war bombastisch."

 

Denzel Washington muss zunehmen

Weiterhin soll Denzel Washington in der Rolle von Franklins Vater mit von der Partie sein. Den Star habe Hackford selbst vorgeschlagen und Franklin stimmt schon mal zu: "Ich sagte zu ihm: 'Ja, er bekommt das hin. Wenn er etwas an Gewicht zulegt und eine Brille aufsetzt, wird er das prima machen."



Tags:
TV Movie empfiehlt