Kino

Regisseur Rian Johnson im Gespräch für "Star Wars"-Fortsetzungen

Anstelle von Star-Regisseur J.J. Abrams, soll der unbekanntere Rian Johnson künftig das Kommando am "Krieg der Sterne"-Set übernehmen.

Rian Johnson
Rian Johnson (Getty Images) Getty Images

Noch steckt J.J. Abrams ("Lost") mitten in den Dreharbeiten zu "Star Wars: Episode VII" mit Harrison Ford, Mark Hamill und Carrie Fisher. Nach der Premiere des Films im Dezember 2015 will der 47-Jährige dem Großprojekt allerdings den Rücken kehren.

Doch trotz dieser überraschenden Entwicklung, besteht kein Grund zur Panik! Sollten sich die Meldungen auf den großen Film-Webseiten wie The Wrap oder Deadline als wahr herausstellen, so haben Disney und Lucasfilm bereits einen würdigen Nachfolger gefunden.

Der 40-jährige Rian Johnson ersetzt demnach Abrams als Regisseur und Drehbuchschreiber. Seinen größten Erfolg hatte der Newcomer mit dem Dreh von drei "Breaking Bad"-Folgen. Für die Episode "51" wurde er mit dem Directors Guild of America ausgezeichnet. Und in seinem Film "Looper" mit Joseph Gordon-Levitt und Bruce Willis bewies Johnson 2012 ein Händchen für Science-Fiction.

Disney kommentierte diese Gerüchte bisher noch nicht. Allerdings finden sich auf Rian Johnsons Twitter-Profil einige verdächtige Beiträge. Noch vor der Premiere von Abrams Interpretation der Star Wars-Saga, könnten Johnsons Arbeiten an Episode VIII und IX beginnen. Denn ab kommendem Jahr plant das Filmstudio jedes Jahr eine galaktische Fortsetzung zu veröffentlichen.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!