Kino

Regisseur für Spider-Mans Schurken-Sextett

Das "Spider-Man"-Spinoff "Sinister Six" hat nicht nur grünes Licht, sondern auch schon einen Regisseur: Drew Goddard.

Regisseur für Spider-Mans Schurken-Sextett
Regisseur für Spider-Mans Schurken-Sextett (Sony Pictures) Sony Pictures

Bereits Ende November 2013 hatte Filmriese Sony-Pictures weitere "Spider-Man"-Filme sowie Ableger mit interessanten Figuren angekündigt. Während der CinemaCon wurde dann bekannt gegeben, das einer davon "Sinister Six" sein würde. Jetzt hat das Studio bereits einen Regisseur für das Spin-Off gefunden: Mit Drew Goddard laufen die finalen Verhandlungen. Goddard ist eigentlich Drehbuch-Autor, aus seiner Feder stammen "World War Z", "Cloverfield" und "The Cabin in the Woods". Bei letzterem führte er auch Regie. Bekannt wurde er als einer von Joss Whedons Mitstreitern bei der Serie "Buffy - Im Bann der Dämonen". Drew Goddard wird natürlich auch das Drehbuch verfassen, welches die Geschichte rund um das bekannte Schurkenkonsortium aufgreift.

 

"Venom" muss sich allein durchschlagen

Hinter all dem steckt natürlich ein Plan: Es soll neue Serie aufgebaut werden, wie es bereits rund um die Avengers so spektakulär klappt. Bei "Sinister Six" verbünden sich die Bösewichte Doctor Octopus, Electro, Kraven the Hunter, Mysterio, Sandman und The Vulture. "Sinister Six" soll jedoch nicht vor "The Amazing Spider-Man 3" fertiggestellt werden. Spider-Man-Gegenspieler Venom erhält - wie bereits bekannt - seinen eigenen Film. Diesen soll Alex Kurtzman inszenieren, der für das Studio bereits das Drehbuch zu "The Amazing Spider-Man 2: Rise of Electro" geschrieben hat und überdies die Skripte zu "The Amazing Spider-Man 3" und "The Amazing Spider-Man 4" liefern wird. "The Amazing Spider-Man: Rise of Electro" startet am 17. April in unseren Kinos.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!