Kino

Regisseur David Fincher soll "Gone Girl" verfilmen

Der US-amerikanische Regisseur David Fincher hat sich bereits mit den fesselnden Thrillern "Sieben", "Fight Club", "Zodiac - Die Spur des Killers" und

Regisseur David Fincher soll "Gone Girl" verfilmen
Regisseur David Fincher soll "Gone Girl" verfilmen

Der US-amerikanische Regisseur David Fincher hat sich bereits mit den fesselnden Thrillern "Sieben", "Fight Club", "Zodiac - Die Spur des Killers" und zuletzt dem US-Remake "Verblendung" von Stieg Larsson einen Namen gemacht. Nun soll er den düsteren Thriller "Gone Girl" nach einer gleichnamigen Romanvorlage von Gillian Flynn in die Kinos bringen, berichtet Variety. Im Mittelpunkt der Handlung steht das junge Ehepaar Nick und Amy Dunn, die ihren fünften Hochzeitstag feiern möchten. Doch als plötzlich die junge Frau verschwindet und eine großangelegte Suche ohne Ergebniss bleibt, gerät der junge Ehemann schnell unter Verdacht, seiner Frau etwas angetan zu haben. Der Anfang letzten Jahres in den USA erschienene Roman "Gone Girl" ist nach "Cry Baby" über einen Serienkiller und "Finstere Orte" der dritte Thriller der jungen US-amerikanischen Autorin Gillian Flynn. Die Produktion des Thrillers ist bei 20th Century Fox angesiedelt und wird von Reese Witherspoon, Bruna Papandrea und Leslie Dixon produziert.



Tags:
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!