Kino

Reese Witherspoon bekommt wilde Gesellschaft

Reese Witherspoon bekommt wilde Gesellschaft
Reese Witherspoon bekommt wilde Gesellschaft (Kurt Krieger) Kurt Krieger

In ihrem nächsten Filmprojekt "Wild" kommt Reese Witherspoon ganz schön durch die Gegend - und hat jetzt männliche Begleitung.

Ihren persönlichen Lebensweg inklusive Krise und anschließender Selbstfindung beschreibt die Autorin Cheryl Strayed in ihrem Bestseller "Wild", den Reese Witherspoon nun auf die Leinwand bringen will. Nicht nur als Produzentin steht die Blondine voll und ganz hinter dem bewegenden Projekt, auch in der Hauptrolle wird sie vor der Kamera zu sehen sein. Ein geeigneter Regisseur wurde inzwischen ebenfalls mit Jean-Marc Vallée gefunden, der gerade "Dallas Buyers Club" abgedreht hat. Das Drehbuch stammt von Nick Hornby, der mit seinen eigenen Romanen wie "About a Boy" oder "High Fidelity" schon Vorlage für so manche Verfilmung lieferte. Klingt zumindest nach einer vielversprechenden Kombination für das gewagte Abenteuer.

 

Reese Witherspoon auf Wanderschaft

In "Wild" bekommt Reese Witherspoon endlich wieder die Gelegenheit, sich vollkommen zu entfalten, denn der Weg ihrer Protagonistin führt sie ganz allein den Pacific Crest Trail im Westen der USA entlang. Mit dem Wander-Trip versucht sie die gescheiterte Ehe und den Tod der Mutter zu verarbeiten. Nicht ungefährlich, aber auch sehr heilsam.



Tags:
TV Movie empfiehlt