Gaming

"Red Dead Redemption 2": Gravierende Änderung bei "Red Dead Online"

Ein großes Update für "Red Dead Redemption 2" bringt nicht nur langersehnte Anti-Griefing-Maßnahmen, sondern auch einen Battle Royale-Modus für "Red Dead Online".

Red Dead Redemption 2
Rockstar hat mit einem neuen Update gravierende Veränderungen für "Red Dead Online" eingeführt! Rockstar Games

Rockstar hat seinem Western-Epos "Red Dead Redemption 2" nun einen Battle Royale-ähnlichen Modus spendiert: In "Gun Rush" duellieren sich bis zu 32 Spieler gleichzeitig, sammeln dabei Waffen und Munition während das Spielfeld immer kleiner wird. Dass der Modus an die erfolgreichen Konkurrenten wie "Fortnite" und "Call of Duty: Black Ops 4" angelehnt ist, dürfte angesichts des enormen Spieler-Zuspruchs kein großes Geheimnis sein.

Das Update, das seit kurzem zum Upload bereit steht, führt jedoch nicht nur den brandneuen Online-Modus ein, sondern soll endlich auch die ersten Anti-Griefing-Maßnahmen einführen. Viele Spieler hatten sich seit Start über Online-Trolle in der Welt von Red Dead Online beschwert, die vernünftiges Spielen quasi unmöglich gemacht haben. Mit diesen Maßnahmen reagiert Rockstar nun auf aggressive und unfaire Spieler:

"Verbesserungen von Gesetzeshütern und Kopfgeld: Einige Änderungen betreffen die Funktionsweise von Gesetzeshütern und dem Kopfgeldsystem in Red Dead Online, um Griefing einzudämmen. Bald wird Spielern ein Kopfgeld für begangene Verbrechen auferlegt und ein Anreiz geboten, dieses in einer bestimmten Zeit zu bezahlen. Wer zu lange damit wartet, wird von Kopfgeldjägern in allen Staaten verfolgt, und muss entweder zahlen oder weiterhin fliehen.

Verhandeln: Wir sorgen dafür, dass ihr schneller auf das Feature Verhandeln zugreifen könnt, um aggressive Spielern schneller zu meiden. Weiterhin wird es einfacher, Fehden, Truppfehden und Anführerfehden auszulösen, um es mit Angreifern im strukturierten Kampf aufzunehmen. 

Entfernungsabhängige Spielermarkierung: Die Markierung von Spielern auf der Karte erscheint bald nur noch auf kurze Distanz, wodurch sich die Entfernung verringert, innerhalb der ihr sichtbar seid. Das verringert die Wahrscheinlichkeit, über ein weites Gebiet zur Zielscheibe zu werden. Zusätzlich möchten wir die Möglichkeit einführen, Spieler, die griefen und wahllos töten, speziell sichtbar zu machen: Ihre Markierung wird schrittweise dunkler und auf größere Distanz angezeigt. Dadurch kann jeder in der Sitzung potentielle Gefahren aus einer sicheren Position heraus sofort erkennen."

Außerdem sollen die täglichen Herausforderungen in „Red Dead Online“ nun überarbeitet werden. 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!