Stars

Rebel Wilson bekommt Morddrohungen!

Ohje, das wollte Comedienne Rebel Wilson mit ihrer Aktion ganz bestimmt nicht erreichen! Für eine Kuschel-Einlage mit einem Star bekommt sie Morddrohungen!

Rebel Wilson
Rebel Wilson hat sich - unbeabsichtigt - schlimmen Ärger eingehandelt! /Getty Images

Der Star aus "Brautalarm" und "Pitch Perfect" war im November Überraschungs-Gast in der Show von US-Talkerin Ellen DeGeneres und traf dort auf die britische Boygroup "One Direction". Die dralle Blondine trug ein Glitzer-Shirt mit einem aufgebügelten 1D-Bild und hielt ein Plakat in der Hand. Zur Begrüßung warf sie sich direkt auf ihren Liebling Harry Styles

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Während er es mit Humor nahm, verstanden seine Fans offensichtlich weniger Spaß. Wie Wilson jetzt während eines neuen Auftritts bei Ellen erklärte, wurde sie für den touchy-touchy Auftritt von 1D- und Harry-Fans in den sozialen Netzwerken übel angegangen. "Findest du das etwa lustig?" und "Er würde niemals mit einer Frau zusammen sein, die solch eine Figur hat!", waren noch harmlose Kommentare. 

Sie habe sogar Morddrohungen bekommen, berichtet die 35-Jährige. "Ich wurde beschuldigt, Harry Styles sexuell belästigt zu haben", erklärt sie ernst. Der Schock über die Stärke des Shitstorms ist Rebel anzusehen. Jedes Lachen ist aus dem Gesicht der Schauspielerin verschwunden. "Im Grunde sind wir zwei professionelle Entertainer, die eine gute Zeit haben und er mochte es. Das habe ich ihm auf Twitter gesagt und dann haben sie mir noch mehr Morddrohungen geschickt." Zum Schluss kehrte dann doch ihr Humor zurück, als sie erklärte, dass es keine "weitere Action" mit dem Sänger gegeben habe.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt