Sport

Rassismus-Eklat: Paris gegen Basaksehir Nachholtermin im TV und Stream | Champions League

Gestern kam es im Champions League-Spiel zwischen Paris St. Germain und Istanbul Basaksehir zum Rassismus-Eklat. Nachholtermin im TV und Stream ist nun bekannt.

paris st. germain gegen basaksehir rassismus-eklat
Rassismus-Eklat im CL-Spiel zwischen Paris St. Germain und Istanbul Basaksehir. Foto: Imago
Inhalt
  1. Rassismus-Eklat bei Paris St. Germain gegen Istanbul Basaksehir
  2. Rassismus-Eklat in der Champions League: “Why do he say Negro?”
  3. Paris St. Germain gegen Istanbul Basaksehir: Nachholtermin heute im Stream & TV

2013 startete die UEFA offiziell eine Initiative, die sich dem Rassismus im professionellen Weltfußball widmet. In einem Video vereinten diverse Stars der größten Vereine ihre Stimme in der eigenen Landessprache. Die Kampagne "Say no to racism" wurde seitdem öfters neu aufgelegt und auch in den Stadien sowie der gesamten Medienpräsenz der UEFA wird dieser Spruch vermittelt.

 

Rassismus-Eklat bei Paris St. Germain gegen Istanbul Basaksehir

Doch lediglich „Nein zu Rassismus“ zu sagen oder diese Wörter auf Bannern und Trikots zu sehen, reicht nicht aus. Aktive und reaktionäre Handlungen auf rassistische Vorfälle sind ebenso bedeutend. So geschehen am Dienstag in der Champions League Gruppen-Paarung zwischen Paris St. Germain und Istanbul Basaksehir. Das Spiel im Pariser Stadion Parc de Prince war 14 Minuten alt, als es zum Rassismus-Eklat und anschließenden Abbruch kam.

Was war passiert? Nach einer aufgebrachten Reaktion von Basaksehir-Assistenzcoach Pierre Webo auf die Entscheidung der Schiedsrichter, wies der Vierte Offizielle Sebastian Coltescu den Hauptschiedsrichter über die Headset-Kommunikation auf eine Verwarnung Webos hin. Doch wie durch die Außenmikrofone deutlich zu verstehen war - und was die Basaksehir-Bank ebenfalls mitbekam - tat Coltescu dies mit diskriminierender, rassistischer Wortwahl. Zur Beschreibung von Webo schien dabei mehrmals das Wort „Negro“ gefallen.

 

Rassismus-Eklat in der Champions League: “Why do he say Negro?”

Anschließend diskutierten zunächst der betroffene Trainer-Assistent, Pierre Webo, sowie der Hauptschiedsrichter. Alles drehte sich um die Frage “Why do you/he say Negro?”

Doch es dauerte nicht lange und Spieler wie Mbappe, Neymar und Dembaba schalteten sich ein. Sie entschlossen sich gemeinsam dazu, nicht mehr weiterzuspielen und verließen mit den Worten „We want respect“ und „This isn’t football“ den Platz.

Als Reaktion darauf wurde kurzerhand beschlossen, dass der Vierte Offizielle dem Spiel lediglich aus dem Video-Assistenz-Wagen beiwohnen würde und ein Assistent von dort an der Seitenlinie für ihn weitermachen könne. Dies reichte den Verantwortlichen von Basaksehir allerdings nicht aus und das Spiel wurde am Dienstagabend nicht erneut angepfiffen.

 

Paris St. Germain gegen Istanbul Basaksehir: Nachholtermin heute im Stream & TV

Die UEFA legte schnell einen neuen Termin für die Paarung fest. Das Champions League-Spiel zwischen Paris St. Germain gegen Istanbul Basaksehir wird am heutigen Mittwochabend um 18.55 Uhr nachgeholt bzw. fortgesetzt. Die Partie startet erneut ab der 14. Minute, das allerdings mit einem neuen Schiedsrichter-Gespann.

DAZN wird das Spiel erneut in der Einzelspiel-Option zeigen. Hier könnt ihr das Spiel gratis anschauen, falls ihr noch keine DAZN-Kunden seid und euch auf der Seite registriert. Sky hat ebenfalls angekündigt, die Partie in der Konferenz ab 18.55 Uhr live zu zeigen.

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt