Stars

Radikaler Umbruch beim Playboy!

Über sechs Jahrzehnte gehören die nackten Schönheiten im Playboy zur Medienlandschaft und Gründer Hugh Hefner ein Idol junger Generationen. Doch nun stimmt gerade Hefner einer Neuaufstellung seines Blatts zu!

Umbruch beim Playboy
Beim "Playboy" wird nun alles anders! /Playboy

Am 1. Dezember 1953 erschien der erste Playboy in den USA mit einer freizügig posierenden Marylin Monroe in der Heftmitte - ein Skandal. Mittlerweile ist das Magazin mit "Allem, was Männern Spaß macht" ein etabliertes Magazin, in dem sich über die Jahrzehnte zahlreiche Stars ausgezogen haben. Darunter sind Drew Barrymore, Naomi Campbell und Sophia Loren.

Doch nun hat Hugh Hefner, der mit 89 Jahren immer noch als Chefredakteur gelistet wird, gemeinsam mit der Redaktion einen vollkommenen Umbruch beschlossen: Ab kommendem März wird es keine vollständig entkleideten Damen mehr im Heft geben! Als Begründung gibt man an, von den Veränderungen der letzten Jahre überholt worden zu sein. "Man ist nun einen Klick von jeglicher Sex-Szene, die man sich vorstellen kann und kostenlos ist, entfernt", erklärte Scott Flanders, Geschäftsführer beim Playboy. "Und so ist es einfach passé an dieser Stelle." Damit geht eine Ära zu Ende.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt