Serien

Quotenschock beim "Bachelor 2016“ für RTL

Während die Debütepisode  vom "Bachelor 2016" mit tollen Auftaktwerten begeistern konnte, ging es bereits in der zweiten Folge rasant abwärts für die RTL-Dating-Show.

Der Bachelor 2016
Will den "Bachelor 2016" niemand mehr sehen? Zumindest über eine Million RTL-Zuschauer wollten keine zweite Rose von Leonard Freier bekommen. RTL/Tom Clark

Würde der „Bachelor 2016“ auch in der zweiten Woche eine rote Rose erhalten? Zumindest würden die RTL-Verantwortlichen mit ihre Entscheidung wohl etwas rauszögern. Denn nach den fantastischen Auftaktquoten für Bachelor Leonard Freier sorgte bereits die zweite Episode für große Ernüchterung bei den Programm-Verantwortlichen des Kölner Privatsenders: Immerhin 3,31 Millionen Zuschauer schalteten zur RTL Prime-Time ein, was immerhin einen soliden Marktwert von 10,3 Prozent beim Gesamtpublikum bedeutete.

Doch gegenüber der Vorwoche büßte die RTL-Dating-Show knapp eine Million Zuschauer ein, was natürlich einem Zuschauerverlust in gigantischem Ausmaß gleichkommt. Damit sank die zweite Episode auch unter den Vorjahreswert von 3,61 Millionen Zuschauern, während die Auftaktepisode noch deutlich über den Ergebnissen des Vorjahres lag.

Ob Leonard Freier beim „Bachelor 2016“ in den kommenden Wochen noch den Quoten-Absturz verhindern kann, wird sich in den kommenden Wochen bewahrheiten. Hoffentlich muss "Der Bachelor" nicht dasselbe Schicksal teilen wie die "Die Bachelorette", die in diesem Jahr zwangspausieren muss. Bis dahin findet ihr alle wichtigen Neuigkeiten zum Bachelor 2016 bei uns!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!