Kino

Quentin Tarantino: Keine Lust mehr auf Filme!

Während Quentin Tarantino (Django Unchained) derzeit noch an seinem nächsten Western-Epos „The Hateful Eight“ bastelt, redet der Kultregisseur auf einer Tagung nun Klartext: Lange will er es im Filmgeschäft wohl nicht mehr machen…

Quentin Tarantino
Wird ihm das Filmemachen zu stressig? Quentin Tarantino denkt über das Karriereende nach. Die besten Bilder aus seinem Kultfilm "Django Unchained" gibt's in der Galerie! (Getty Images) Getty Images

In Filmkreisen ist er einer der renommiertesten Regisseure, die heutzutage arbeiten: Mit "Pulp Fiction", "Kill Bill Vol. 1" und "2", "Inglourious Basterds" und "Django Unchained" hat der US-Regisseur bereits einige Meisterwerke abgeliefert. Doch mittlerweile ist Quentin Tarantino auch etwas müde vom Filmemachen geworden: Deshalb überrascht seine Aussage auf einer Konferenz im Rahmen des American Film Market kaum jemanden.

Denn ganz offen sprach der Regisseur dort über sein potentielles Karriere-Ende: „Ich glaube nicht, dass man so lange auf der Bühne stehen sollte, bis die Zuschauer einen anflehen, aufzuhören. Ich möchte meine Karriere beenden, solange ich noch gut bin und die Leute eigentlich mehr von mir sehen möchten“, so der Tarantino während dem Event. Zwei weitere Projekte sollen es noch sein, damit er nach seinem zehnten Projekt zufrieden aufhören kann und sich danach Büchern und Theaterstücken widmen kann.

Also bleibt uns Quentin Tarantino, zumindest in anderer Funktion, noch einige Zeit erhalten. Jetzt bereitet der Ausnahmeregisseur jedoch erst einmal „The Hateful Eight“ vor: Der Film handelt von acht „Outlaws“, die während eines Blizzards einen Unterschlupf suchen und sich drot in hitzige Auseinandersetzungen verwickeln. Die Darstellerriege liest sich jedenfalls schon beachtlich: Kurt Russell, Samuel L. Jackson, Bruce Dern, Jennifer Jason Leigh, Walton Goggins, Tim Roth, Michael Madsen und Channing Tatum werden im Western zu sehen sein. Wir sind jedenfalls schon äußerst gespannt!

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt