Stars

Queen Elizabeth II: Zwei Einbrüche | Polizei ermittelt

Queen Elizabeth II. ist in Trauer, seit ihr Gemahl Prinz Philip gestorben ist. Ausgerechnet in dieser schweren Zeit muss sie sich um ihre Sicherheit sorgen: Es wurde eingebrochen - gleich zweimal.

Zurück in die USA geflogen: So brüskiert Prinz Harry die Queen an ihrem Geburtstag!
Das Anwesen von Queen Elizabeth II. wurde gleich zweimal von Eindringlingen heimgesucht. Foto: IMAGO / i Images

Um sie und ihre Familie zu schützen, sind alle Anwesen und Paläste, die die Queen und ihre Verwandten bewohnen, von Mauern und Sicherheitspersonal geschützt. Dennoch soll es laut der britischen Zeitung "The Sun" einem Pärchen gelungen sein, auf dem Gelände des Windsor Castles einzubrechen!

Wie es in dem Bericht heißt, soll es einem 31-Jährigem und seiner zwei Jahre jüngeren Freundin gelungen sein, über die Zäune in der Windsors Royal Lodge zu klettern. Das Paar wurde von der Polizei aufgegriffen, verhaftet und auf die Polizeiwache in Maidenhead gebracht. Inzwischen sind beide auf Kaution frei. Die Ermittlungen laufen noch. 

Dass der Mann und die Frau nicht auf die Queen stießen, war ein Zufall. Angeblich soll die Monarchin auf der Ecke des Geländes, auf der sich die zwei Unbekannten herumtrieben, häufig mit ihren Hunden spazieren gehen oder reiten. 

 

Queen Elizabeth II: Noch ein Einbruch

Es war nicht der erste Vorfall dieser Art. Erst eine Woche zuvor hatte eine 44-jährige Frau aus Spanien Zugang zu dem Gelände erhalten, nachdem sie dem Wachpersonal erzählte, sie sei die Verlobte von Prinz Andrew und mit ihm zum Mittagessen verabredet. Erst nach einem 20-minütigen Spaziergang und mit ihrem Betreten der Lodge sei man auf sie aufmerksam geworden. Sie wurde wegen Verdachts auf Einbruch festgenommen. 

Ken Wharfe, der Schutzbeauftrage von Lady Diana, äußerte sich zu den Geschehnissen gegenüber der Zeitung: "Wenn man diese Vorfälle in Betracht zieht, dann ist es eine Farce. Das ist völlig inakzeptabel und macht die Königin verwundbar." Eine weitere Quelle erklärte, Prinz Andrew sei zum Zeitpunkt der Kletterpartie des Pärchens zu Hause gewesen. "Nach dem ersten Eindringling waren alle in höchster Alarmbereitschaft, jetzt passiert das. Köpfe könnten rollen. Das ist unverzeihlich", zitiert das Blatt den Insider.

Welche Konsequenz das Königshaus zieht, bleibt abzuwarten. Fest steht, die Queen wird über zwei Einbrüche binnen kürzester Zeit wenig amused sein. Und das ausgerechnet jetzt, da ihre Gedanken eigentlich ganz woanders sind...

 

 

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt