Kino

"The Purge - Die Säuberung": Der Horror-Hit wird fortgesetzt

"The Purge - Die Säuberung": Der Horror-Hit wird fortgesetzt
"The Purge - Die Säuberung": Der Horror-Hit wird fortgesetzt

Drei Millionen Dollar hat der Horrorthriller The Purge - Die Säuberung nur gekostet, in den USA aber bereits 34 Millionen Dollar

Drei Millionen Dollar hat der Horrorthriller The Purge - Die Säuberung nur gekostet, in den USA aber bereits 34 Millionen Dollar und weltweit 37,5 Millionen Dollar eingespielt. Eine traumhafte Gewinnspanne. So nimmt es nicht Wunder, dass Produzent Jason Blum ("Paranormal Activity 4") via Twitter eine Fortsetzung des Überraschungserfolgs ankündigte, die schon mitten in der Entwicklungsphase steckt. Unklar ist jedoch, ob James DeMonaco ("Staten Island New York"), Regisseur und Autor von "The Purge - Die Säuberung", die Verantwortung für das Sequel übertragen bekommt. Blum möchte offenbar das "The Purge"-Universum weiter erkunden, um neue Geschichten zu finden. Das könnte bedeuten, dass es zu Veränderungen hinter und vielleicht auch vor der Kamera kommt. In "The Purge - Die Säuberung" versinkt Amerika im Verbrechen. Um der Lage Herr zu werden, erlaubt die Regierung einmal im Jahr für 12 Stunden jede illegale Aktivität. Eine Nacht lang bestimmen die Bürger ihre eigenen Regeln, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen, jedoch auch ohne staatliche Hilfe erwarten zu können. James Sandin (Ethan Hawke, "Before Midnight"), seine Frau Mary (Lena Headey, "Game of Thrones") und die beiden Kinder Charly (Max Burkholder, "Parenthood") und Zoey (Adelaide Kane, "Power Rangers R.P.M.") verbarrikadieren sich im eigenen Haus, um den Purge-Day unbeschadet zu überstehen. Als James einen hilfesuchenden Fremden aufs Anwesen lässt, gerät die Familie in höchste Gefahr ...


Tags:
TV Movie empfiehlt