Gaming

PS5: Endgültig ausverkauft? Sony macht jetzt Hoffnung!

Der Andrang auf die neue Playstation 5 von Sony ist riesengroß. Stornierungen und blitzschneller Ausverkauf waren die Folge! Doch jetzt macht Sony allen Käufern Hoffnung.

PlayStation 5 | PS5
Der Händler-Kampf um die Verkaufskontingente der Playstation 5 spitzt sich zu. Sony Playstation
 

PS5: Sony-CEO macht allen PlayStation 5-Käufern neue Hoffnung

Wer in der 1. und 2. Vorverkaufswelle der PlayStation 5 leer ausgegangen ist, sollte sich keine allzu große Hoffnung mehr machen eine Konsole zum Release-Termin tatsächlich in seinen Händen halten zu können. Wie u.a. "Gameswirtschaft" berichtet, wird es tendenziell eher keine Konsolen zum regulären Verkaufsstart im Einzelhandel geben. Doch immerhin: Sony-CEO Jim Ryan macht im PlayStation Blog allen PS5-Fans neue Hoffnung. Obwohl das Kontingent der PlayStation 5-Konsolen aktuell vergriffen sei, will der Konsolenhersteller mehr PS5-Konsolen im ersten Jahr absetzen als noch bei der PS4. Das bedeutet gleichzeitig auch, dass zumindest im Verlauf von 2021 kontinuierlich neue Konsolen erhältlich sein sollten.

 

Playstation 5: Online-Händler stornieren Bestellungen 

Die „Games Wirtschaft“ berichtet von mehreren Problemen bei dem großen Andrang auf die Next-Generation-Konsole von Sony. Zunächst machte sich die hohe Nachfrage bei den Online-Anbietern durch Schwierigkeiten mit den Servern bemerkbar. Doch anschließend wurden die Probleme noch viel gravierender.

So schlossen einige Kund:innen den Bestell- und Bezahlvorgang ab, erhielten eine Liefer- und Bestellbestätigung für die neue PS5, um wenige Zeit später dann festzustellen, dass ihre Bestellung vom Versand-Händler storniert wurde. Darunter soll es sogar zu Fällen gekommen sein, bei dem es keine direkte Benachrichtigung darüber gab.

 

Playstation 5: Wohl keine Konsolen im Handel zum Start

Die Betroffenen erhielten ihr Geld restlos zurück. Trotzdem war die Enttäuschung bei den Fans groß. Grund für diese großen Probleme seien Kämpfe zwischen den Händlern. So kam es schon in der Vergangenheit bei Vorverkäufen von Konsolen oder Smartphones zu Neuaufteilung von Verkaufskontingenten unter den Händler-Riesen. Wie "Gamewirtschaft" nun auch noch befürchtet, wird das komplette Kontingent an Konsolen wohl rein online verkauft: Zum Start am 19.11. wird es wohl keine Konsolen im regulären Verkauf geben. Genau das hatten alle PS5-Fans schon im Vorfeld befürchtet.

Wie sich der Verkauf und die Aufteilung unter den Händlern bis zum Release-Datum am 19. November gestaltet, bleibt weiterhin unberechenbar. Aktuell sind alle Exemplare der PS5 in sämtlichen Online-Shops ausverkauft. Ob und ab wann die Vorbestellung auf Amazon, Media Markt, Otto oder ähnlichen Shops wieder möglich ist, ist nicht bekannt. Das bedeutet nach wie vor, dass die Fans viel Geduld mitbringen müssen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt