Gaming

PS5: Doch viel stärker als gemutmaßt? Insider versichert es!

Ist die Xbox Series X doch nicht deutlich leistungsstärker als die PlayStation 5? Ein neuer Insider liefert nun diesen nachvollziehbaren Beweis!

PS5 Dev Kit New Pictures
PS5: Doch viel stärker als gemutmaßt? Insider versichert es! Foto: LetsGoDigital

Obwohl der Kampf der Next-Gen-Konsolen von Microsoft und Sony nicht einmal richtig begonnen hat, sind die Fanlager der Xbox Series X und der PlayStation 5 bereits heftig im Clinch. Der banale Grund: Laut den Einschätzungen von Experten und Insidern soll die Xbox Series X mit einer Leistung von 12 Tflops deutlich leistungsstärker sein als die gemutmaßten 9,2 Tflops der PS5. Zwar haben weder Sony noch Microsoft die offiziellen technischen Details zur nächsten Generation ihrer Konsolen preisgegeben, doch anhand von offiziellen und inoffiziellen Leaks machen diese möglichen Leistungsangaben aktuell die Runde.

 
 

PS5: Insider prognostiziert 13 statt 9,2 TFlops für PS5

Auch die Diskussionen im Forum des Gaming-Portals "Neogaf" kochen angesichts der gemutmaßten Leistungsdaten der beiden Next-Gen-Machinen über. Ein User namens "Tommy Fisher" will die Diskussion um die „schwächere PS5“ ein für alle Mal beenden und liefert dafür ein nachvollziehbares Argument: Denn aktuell sind bereits sehr viele Versionen des PS5-Devkits im Umlauf. Dabei handelt es sich um Entwickler-Versionen der PS5, die speziell für alle Hersteller von Next-Gen-Spielen gedacht sind. Zwar unterscheiden sich die Dev-Kits in Aussehen deutlich von den finalen Konsolen, die am Ende auf den Markt landen, doch leistungstechnisch sind sie oftmals relativ identisch.

Neogaf
Hat dieser User Recht?     Neogaf/next-gen-ps5-next-xbox-ot-speculation-analysis-leaks-thread

Wie der Insider im Forum von Neogaf nun behauptet, sollen alle drei PS5-Dev-Kits, die bisher an die Entwickler ausgeliefert wurden, eine Leistung von bis zu 13 TFlops anpeilen. Damit wäre die PS5 deutlich leistungsstärker als die bisher angenommen 9,2 TFlops. Auch im Vergleich zur Xbox Series X behauptet der Insider: „Eine 13 Teraflop PS5 und 12 Teraflop Xbox sind zu 100% sicher. Merkt euch meine Worte!“ Inwieweit der User tatsächlich vertrauensvoll ist, lässt sich aus dem Posting natürlich nicht schließen. Einige Nutzer des Boards betonen bereits, dass sich die Leistungsdaten der Dev-Kits durchaus auch von den finalen Konsolen unterscheiden können. Weder Microsoft noch Sony haben technische Details zu ihren Konsolen bisher bestätigt.

Somit heißt es weiterhin abwarten: Angeblich soll Sony die PS5 bereits im Februar ankündigen. Doch bisher gab es noch keine Bestätigung dafür.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt