Gaming

PS5: Alle Spiele und Informationen aus dem Reveal-Event!

Fast zwei Millionen Zuschauer sahen den Reveal der PS5. Wir verraten euch, was alles im Livestream von Sony gezeigt wurde.

PS5 Design
Endlich wurde die PS5 gezeigt - mit einer Masse an neuen Spielen! Sony Playstation

Zu Beginn des PS5-Livestreams blickte man noch mal auf die vergangene Generation zurück – mit Spielszenen aus Final „Fantasy VII Remake“, „God of War“ und mehr heizte man die Stimmung ein.

Danach gab es eine kleine Überraschung: 2021 wird der Dauerbrenner „GTA V“ nämlich auch für die PS5 erscheinen. Dabei ist der Online-Modus für Käufer der neuen Konsole umsonst.

Das erste neue Spiel, welches vorgestellt wurde, war die Fortsetzung des famosen „Spider-Man“. Dabei scheint man nun die Rolle von Miles Morales zu übernehmen, der dem Spiel auch den Namen gibt. Und: Es soll noch dieses Jahr herauskommen.

Als Nächstes stand der siebte Teil des Rennspiel-Dauerbrenner "Gran Turismo" an. Im Trailer konnte man schon die Grafikpower der neuen Generation erahnen, sogar beim Gameplay. Lichteinfälle, Streckendetails, das sah alles bereits fantastisch aus.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Auch die berühmten Maskottchen "Rachet & Clank" bekommen ein neues Spiel spendiert. Im Trailer sah man die Helden durch verschiedene Universen und Dimension springen, während sie mit ihren bekannten Moves und verrückten Waffen hantieren. "Rift Apart" heißt das neue Abenteuer. Das darauf folgende Gameplay sah nach den typischen Zutaten des Franchises aus – mitsamt des trockenen Humors. Das Gameplay-Material gehört zu den eindrucksvollsten Trailern der PS5-Präsentation:

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Als Nächstes stand etwas komplett Neus an: „Project Athia“ von Square Enix zeigte nur einen kurzen Einblick, in dem die Hauptfigur durch eine verwilderte Landschaft sprintete und auf Pflanzen basierende Kräfte einsetzte.

 

Der Cyberpunk-Hype setzte sich auf beim PS5-Event fort. „Stray“ hatte einen sehr atmosphärischen Trailer spendiert bekommen, in dem eine Katze durch eine von Robotern bevölkerte Welt schleicht. Der Titel soll 2021 erscheinen.

Ein weiteres, exklusives Spiel ist "Returnal". Dort erlebt eine Astronautin ihren Tot immer wieder – ganz im Stil des Films "Edge of Tomorrow". Das Spiel wirkt aber noch deutlich düsterer und Horror-lastiger. Der Science-Fiction-Shooter scheint sich an berühmten Souls-Games zu orientieren.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Nach den doch eher ernsteren Tönen wurde ein neues Spiel aus dem „Little Big Planet“-Universum vorgestellt: „Sackboy – A Big Adventure“ erinnert dabei an das letzte „Super Mario“ - im positiven Sinne. Kreative Umgebungen und spaßige Jump'n'Run-Passagen werden hoffentlich für genügend Abwechslung sorgen.

Das nächste Spiel sollte Freunde von Demolition Derbys erfreuen. In „Destruction Allstars“ versucht man in einer Arena seine Kontrahenten zu verschrotten. Der Comic-Stil ist gewöhnungsbedürftig, das Spiel hat aber das Potential für unterhaltsame Multiplayer-Runden.

Danach zeigten die Entwickler von Ember Lab ihr neues Projekt. „Kena – Bridge of Spirits“ hat einen sehr eigenen Stil, der sich stark an asiatischen Märchen orientiert, was man gerade bei der Musik merkt. Das Gameplay erinnert dabei an eine Mischung aus typischen Action-Adventure und Nintendos Pikmin-Spielen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Sehr ungewöhnlich sah „Goodbye Volcano High“ aus. Der Trailer vermischt Fabelwesen mit Highschool-Drama, das Spiel soll 2021 erscheinen.

Auch die Kultreihe "Oddworld" kehrt zurück. Der Protagonist Abe muss dabei seine gesamte Spezies retten. Das gezeigte Material zu „Oddworld – Soulstorm“ sah nach den typischen Zutaten der früheren Spiele aus – nur eben mit deutlich mehr Grafik-Power.

Entwickler-Legende Shinji Mikami zeigte neues Gameplay-Material aus dem bereits bekannten „Ghostwire: Tokyo“. Das paranormale Abenteuer wird aus der Ego-Perspektive gepsielt. Dabei bekommt man es mit einer Menge an Dämonen in Tokio zu tun, die man mit Spezialkräften besiegen muss.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

In „Jett – The Far Shore“ muss man gleich eine ganze Zivilisation retten, indem ihr einen neuen Heimatplaneten findet. Der Trailer hatte einen leichten, meditativen "Journey"-Vibe. Das Spiel erscheint noch 2020.

Auch der bereits bekannte Titel „Godfall“ bekam einen neuen Trailer spendiert. Während der Stil schon zu gefallen wusste, sah das Gameplay eher nach "Destiny" mit Nahkampfwaffen aus und löste keine Jubelstürme aus.

Die Macher von „Hyper Light Drifter“ waren auch mit einem neuen Spiel vertreten. Dabei hielt man sich an die mysteriöse Atmosphäre des Überraschungshits, tauscht aber die Pixeloptik gegen einen sehr eigenwilligen Artstil. „Solar Ash“ erscheint 2021.

Die „Hitman“-Reihe geht auf der PS5 weiter. Dabei handelt es sich um eine Fortsetzung der letzten beiden Teile und erscheint im Januar 2021. Die Geschichte soll die Trilogie abschließen und dementsprechend intim werden. Es wurde auch ein Teil einer Mission in Dubai gezeigt, in der Agent 47 ein Gebäude infiltriert.

Der PSVR-Titel „Astro Bot“ bekommt einen neuen Ableger mit „Astro's Playroom“. Dieser soll auf jeder Konsole vorinstalliert sein und die Möglichkeiten des Controllers verdeutlichen.

Hochstilisiert ging es weiter. Die Figuren in „Little Devil Inside“ sehen aus wie aus Pappmaschee – was die Monster nicht weniger beeindruckend machte. Als Jäger scheint man es auf diese Bestien abgesehen zu haben.

Die Sportreihe „NBA 2K“ setzt dies Jahr als Coverathlet auf Rookie-Sensation Zion Williamson. Das Spiel erscheint allerdings schon im Herbst 2020, also noch vor dem Launch der PS5.

Die Macher des Kultspiels „OctoDad“ durften sich auch wieder austoben. Auf der Insel von „Bugsnax“ macht man sich auf die Suche nach immer neuem Essen, mit dem man sein Aussehen verändert. Sehr merkwürdig, aber auch sehr niedlich. Und es erscheint zur Weihnachts-Saison 2020.

Dann wurde etwas bestätigt, was bereits viele vermutet haben. „Demon's Souls“, der Vorgänger von „Dark Souls“, bekommt ein Remaster von Bluepoint.

Auch Arkane Studio, die Macher hinter „Prey“, zeigten Gameplay ihres neuen Egoshooters. Die Spielszenen erinnerten stark an die beiden „Dishonored“-Teile. Dabei ist die Hauptfigur in einer Zeitschleife gefangen, die ihn nach dem Tod immer wieder auferstehen lässt. „Deathloop“ wirkt wie ein Best-of des Studios, was aber nicht unbedingt etwas schlechtes ist.

„His Story comes to a close“ - mit diesen Worten wurden sehr unheimliche Bilder eines dunklen Waldes und einer verlassenen Hütte eingeleitet. Dazu kamen einige gruselige Einwohner und berühmte Symbole der Reihe, da war klar: hier wurde soeben „Resident Evil 8: Village“ angekündigt, welches noch 2021 kommt. Inzwischen wissen wir, dass das Spiel einige Jahre nach dem Vorgänger spielt. Der Protagonist bleibt mit Ethan aber der gleiche.

Bild: Capcom

Bei „Pragmata“ wurden Erinnerungen an „Death Stranding“ wach. Denn so richtig Sinn ergab das alles nicht. Eine Simulation, Roboter-Mädchen und -Katze, herabstürzende Satelliten – ein merkwürdiger, aber spannender Teaser für 2022.

Als letztes Spiel zeigte man noch eine Fortsetzung, auf die viele gewartet haben: „Horizon: Forbidden West“ scheint nun auf exotische Strände ausgewichen zu sein. Dazu kommen neue Roboter-Dinosaurier und -Mammuts. Bei diesem Titel scheint die PS5 auf jeden Fall ihre Grafikmuskeln spielen zu lassen.

Zustimmen & weiterlesen
Um diese Story zu erzählen, hat unsere Redaktion einen externen Inhalt von Youtube ausgewählt und an dieser Stelle im Artikel ergänzt. Bevor wir diesen Inhalt anzeigen, benötigen wir Deine Einwilligung. Die Einwilligung kannst Du jederzeit widerrufen, z.B. durch den Datenschutzmanager. Die Rechtmäßigkeit der bis zum erneuten Widerruf erfolgten Verarbeitung bleibt unberührt.
Ich bin damit einverstanden, dass mir auf dieser Website externe Inhalte angezeigt werden und damit personenbezogene Daten an Drittplattformen sowie in unsichere Drittstaaten übermittelt werden können. Weitere Informationen dazu in unserer Datenschutzerklärung .

Zum Abschluss gab es nochmal einen Knaller: Sony zeigte die neue Konsole! Wie viele bereits vermuteten ist sie weiß, allerdings mit einem großen schwarzen Innenteil. Das Design wirkt deutlich kurviger als die Modelle davor. Und die größte Überraschung: Es gibt zwei Versionen, wobei die eine kein Blu-ray-Laufwerk hat – also ein Modell nur für digital gekaufte Spiele.

Ein Veröffentlichungsdatum gibt es noch nicht – aber mit der Masse an Spielen können sich Gamer auf die nächste Zeit freuen.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt