Fernsehen

ProSiebenSat.1 nimmt noch 2016 Drohnenrennen ins Programm!

Immer auf der Suche nach neuen Programminhalten: ProSiebenSat.1 investiert jetzt in die Zukunft und sichert sich die Ausstrahlungsrechte von professionellen Drohnenrennen.

ProSiebenSat.1
Setzt auf neue Sportart im TV: ProSiebenSat.1 zeigt bald Drohnenrennen. /ProSiebenSat.1

Drohnenrennen? Ja, die gibt es wirklich. Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 sichert sich jetzt die Übertragungsrechte der Rennen der "Drone Racing League" (DRL).

Drohnen Racing auf allen Kanälen

Die Sendergruppe darf damit exklusiv die fünf Rennen pro Saison in Deutschland, Österreich und der Schweiz im Free-TV, Pay-TV und online zeigen.

Die DRL besteht aus rund 300 Drohnen. Die unbemannten Flugmodelle erreichen Spitzengeschwindigkeiten von 120 km/h.

Besonderes Equipment, besondere Locations

Es ist der neue Trendsport: Bei den Rennen steuern die Piloten durch Funkfernbedienungen und Virtual-Reality-Brille die Drohnen durch verschiedene Kurse. Stillgelegte Einkaufszentren oder U-Bahn-Tunnel werden dabei zu Rennstrecken.

Hier ein kleiner Eindruck:

Rennsport der Zukunft

"Wir glauben an Drohnenrennen als Formel 1 der Zukunft. Es ist für uns die perfekte Kombination aus physischem Rennsport, eSport und Virtual Reality“, sagt Zeljko Karajica, CEO bei der erst kürzlich gegründeten ProSiebenSat.1-Tochter 7Sports.

Durch die Kooperation mit der DRL habe die Sendergruppe hochprofessionellen Content, der über die Plattformen bekannt gemacht werde. Zudem könne die Relevanz dieser neuen Form des Sportentertainments gesteigert werden, so Karajica.

Ob sich Fans des neuen Rennsports in Deutschland finden werden? Die hartgesottenen "Formel 1"-Zuschauer müssen sicherlich erst einmal überzeugt werden. Ausstrahlungstermine für die Drohnenrennen wurden noch nicht bekannt gegeben.

Im Video erfahrt ihr, welches Serien-Highlight bald bei ProSieben 10. Staffelgeburtstag feiert:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt