Fernsehen

ProSieben wirft "Die Yottas!" aus der Primetime!

Die Yottas
Konnten mit ihrer Personality-Doku nicht überzeugen: Die Yottas. /Getty Images

Das war wohl nix: Nach nur einer Folge wirft ProSieben die Doku-Soap "Die Yottas - Mit Vollgas durch Amerika!" wegen mieser Quoten vom Sendeplatz.

Wo kann man in der Welt am besten sein Luxusleben auskosten? Dieser Frage gehen Bastian Yotta und Lebensgefährtin Maria in ihrer Doku-Soap auf ProSieben nach. Noch lebt das schrille Auswanderer-Paar in Los Angeles. Doch New York, San Francisco, Las Vegas, Miami oder die Bahamas könnten sich die beiden auch ganz gut vorstellen.

Miese Quoten für Luxus-Pärchen

Wo der Unternehmer und seine Freundin ihr Glück finden, interessiert die deutschen Fernsehzuschauer anscheinend nicht die Bohne. Nur 0,63 Millionen Zuschauer sahen die erste Folge, wie "Quotenmeter" berichtet. In der Zielgruppe holte das Format schlappe 5,2 Prozent. Die Gesamtzuschauerzahl lag sogar nur bei 3,1 Prozent. Für den erfolgsverwöhnten Sender ProSieben ist das eine Blamage.

Selbst dem berühmtesten TV-Luxus-Pärchen können die Yottas damit nicht das Wasser reichen: Die Geissens müssen zwar ebenfalls mit schlechten Quoten für ihre RTL2-Soap kämpfen. Doch die Yottas können selbt mit dem berühmten Jetset-Paar nicht mithalten.

ProSieben reagierte sofort auf die Yotta-Schlappe - und verbannt die neue Doku-Soap aus der Primetime.

Neuer Sendeplatz

Drei Folgen sind jetzt noch übrig. Ab dem kommenden Donnerstag ist die Doku-Soap dann erst um 23.30 Uhr zu sehen. Das Boulevardmagazin "red!" geht dann schon um 22.25 Uhr auf Sendung.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt