Fernsehen

ProSieben punktet mit "Karate Kid", RTL geht unter

ProSieben punktet mit "Karate Kid", RTL geht unter
ProSieben punktet mit "Karate Kid", RTL geht unter

Starker Sonntagabend für ProSieben: Die Free-TV-Premiere des Films Karate Kid schlug ein wie eine Bombe, RTL konnte dagegen mit Ocean's Twelve klar

Starker Sonntagabend für ProSieben: Die Free-TV-Premiere des Films Karate Kid schlug ein wie eine Bombe, RTL konnte dagegen mit Ocean's Twelve klar einpacken.3,78 Millionen 14- bis 49-jährige Zuschauer interessierten sich für die Free-TV-Premiere von Karate Kid, was in der Zielgruppe einem Marktanteil von sensationellen 30,0 Prozent entsprach. Dagegen hatte die Konkurrenz natürlich keine Chance. Doch nicht nur in der Zielgruppe lief es hervorragend, sondern auch beim Gesamtpublikum: Insgesamt schalteten 5,23 Millionen Zuschauer den Film mit Jaden Smith und Jackie Chan ein. In der Zielgruppe reichte es ganz klar für den Tagessieg. Nur beim Gesamtpublikum musste sich Karate Kid den Öffentlich-Rechtlichen geschlagen geben: Insgesamt 6,77 Millionen waren beim Tatort im Ersten mit an Bord, 5,45 Millionen verfolgten den Pilcher-Film im ZDF.Ganz einpacken konnte dagegen RTL mit der Wiederholung von Ocean's Twelve: Gerade einmal 1,56 Millionen Zuschauer ab drei Jahren konnte der Film mit George Clooney und Brad Pitt vor die Mattscheibe locken. In der Zielgruppe war ebenfalls nur ein magerer Marktanteil von 8,2 Prozent drin - eindeutig zu wenig.


Tags:
TV Movie empfiehlt