Fernsehen

„ProSieben-Länderspiel“ ersetzt Stefan Raabs „Autoball-EM“

Der TV-Abschied von Stefan Raab bedeutet auch das Ende von vielen Shows. Auch die Autoball-Wettbewerbe werden jetzt ersetzt durch das „ProSieben-Länderspiel“.

ProSieben Länderspiel
Deutschland gegen die Welt bei "ProSieben Länderspiel". /Pro7

Seit 2008 gab es vor jeder Fußball-Europa- und Weltmeisterschaft ein Autoball-Event, bei dem der Ball mit dem Auto ins Tor gebracht werden musste. Nachdem der Begründer der Sendung, Stefan Raab, die Fernsehlandschaft verlassen hat, wird diese Tradition nicht fortgeführt.

 

Fußball mal anders

Jetzt wurde der Ersatz vorgestellt, das „ProSieben-Länderspiel“. Das Konzept der Sendung: Ein Team Deutschland und ein Team Weltauswahl, jeweils bestehend aus ehemaligen Fußball-Profis und „prominenten Edelkickern“, kämpfen gegeneinander um den Gewinn – jedoch nicht in einem klassischen Fußballspiel. Stattdessen wird der Wettbewerb in anderen Versionen rund ums runde Leder wie Fußball-Tennis oder –Billard ausgetragen.

Mal sehen, ob auch diese Neuinterpretation einer Raab-Show so gute Quoten bringt wie zuletzt die „Völkerball-Meisterschaft“ oder „Schlag den Star“ mit Elton als Moderator. Wer dem deutschen Team die Daumen drücken möchte, sollte am 4. Juni ab 20:15 Uhr einschalten.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt