Fernsehen

ProSieben kauft österreichischen Sender ATV!

ProSiebenSat.1
ProSieben kauft Sender ATV. /ProSiebenSat.1

ProSieben darf den Sender ATV aus Österreich kaufen - allerdings nur unter verschärften Auflagen.

Die ProSiebenSat.1-Gruppe darf den Sender ATV übernehmen. Der Sender will den österreichischen Kollegen innerhalb der Gruppe sanieren. Doch die österreichische Bundeswettbewerbsbehörde hat einige Bedingungen an die Übernahme gestellt.

 

ProSieben will Österreich-Sender ATV sanieren

Es gelte eine Einschränkung der Medien- und Meinungsvielfalt und eine marktbeherrschende Stellung im Bereich Werbung zu verhindern, so die Behörde.

Eine erste Auflage ist, dass Werbekunden weiterhin ATV eigenständig buchen können. Kunden haben zudem einen Anspruch auf eine eigenständige Rabattstaffel von ATV. Der Sender soll außerdem nur leicht die jahresdurchschnittliche Werbezeit erhöhen.

 

ATV: Eigene Nachrichtenredaktion bleibt bestehen

Eine weitere Auflage ist, dass ATV eine eigene Nachrichtenredaktion betreibt und Nachrichten auch am Wochenende im Programm hat.

Bis mindestens 2020 soll der Sender in HD via Satellit kostenlos empfangbar sein.

Senderkonkurrenz RTL hat einen neuen Sender. Im Video erfahrt ihr, was "RTLplus" zu bieten hat:

 

 

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt