close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

„Promis unter Palmen“: Sat.1 verteidigt Mobbing-Folge | Stellungnahme des Senders

Nach der Skandal-Folge "Promis unter Palmen", äußert sich nun der Sender Sat.1 und bezieht Stellung. 

Promis unter Palmen
Skandal-Folge: Sat.1 bezieht Stellung zu „Promis unter Palmen“. Foto: SAT.1/Richard Hübner

Die jüngste Folge der Reality-Show „Promis unter Palmen“ sorgte für ordentlich Furore. Die Promis verbündeten sich gegen Luxus-Lady Claudia Obert, mobbten und beschimpften sie aufs Übelste. Nun bezieht der Sender Sat.1 erstmals Stellung zu der Skandal-Folge.

Im Halbfinale von „Promis unter Palmen“ ging es verbal ordentlich zur Sache. Schon zuvor polarisierten Desirée Nick und Claudia Obert in der Sendung – doch nun wurde die Hamburger Modeunternehmerin zum Mobbing-Opfer aller weiteren Kandidaten. Neben Bastian Yotta, schoss vor allem Carina Spack gegen Obert. Im Netz erntete die Folge ordentlich Kritik. Der Sender Sat.1 bezieht nun erstmals auf Twitter Stellung zu den Vorwürfen: „Während der gesamten Produktion in Thailand waren Betreuer und Psychologen vor Ort, die zu jeder Zeit von den Protagonisten kontaktiert werden konnten.“

Weiter schreibt Sat.1, dass es sich hierbei um „Reality-erfahrene Promis“ handle, die genau wüssten, wie sie Sendezeit bekämen. „Wichtig ist: Kein Teilnehmer ist zu Schaden gekommen, die Sicherheit am Set war stets gewährleistet“, so der Sender weiter. Auch Claudia Obert erklärt am Donnerstagmorgen in der Morgensendung „Sat.1-Frühstücksfernsehen", dass sie nun den „Zuspruch und die Sympathie“ bekomme, den sie sich erhofft habe. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt