Fernsehen

Promis unter Palmen: Das wurde nicht gezeigt!

Bei „Promis unter Palmen“ soll es erneut Mobbing-Vorwürfe geben. Der Sender zensierte die zweite Sendung.

Promis unter Palmen Folge 2
Jetzt packen die Stars aus: Das wurde den Zuschauern bei "Promis unter Palmen" vorenthalten! Foto: Sat.1

Schon in der ersten Folge von „Promis unter Palmen“ erntete der Sender Sat.1 Kritik für die wilden Beschimpfungen unter den KandidatInnen, vor allem gegen Katy Bähm. Infolgedessen musste Prinz Marcus von Anhalt nach der ersten Folge und homophoben Anfeindungen zu Recht die Segel streichen. Auch in der zweiten Folge ging es offensichtlich nicht viel freundlicher zu, aber das bekamen die Zuschauer nun nicht mehr zu sehen.

 

Promis unter Palmen: Mobbing gegen Katy Bähm?

Im Fokus stand auch dieses Mal wieder Katy Bähm. Um ganze 30 Minuten soll die Folge gekürzt worden sein, nachdem die Verantwortlichen der Sendung sich noch einmal kritisch mit den bereits produzierten Sendungen auseinandergesetzt haben. Laut der Bild-Zeitung soll es sich beim herausgeschnittenen Material vor allem um eine Mobbing-Szene handeln, in welcher die gesamte Gruppe gegen Katy losgegangen sein soll.

Für die Zuschauer war nur noch zu sehen, wie Willi Herren Katy am Strand zur Rede stellt. Vor allem ein Regelverstoß von Katy brachte einige Teilnehmer zur Weißglut; Melanie Müller versuchte dennoch zu schlichten: „Seid doch jetzt mal fair und lasst uns das Spiel spielen.“ Willi Herren unterstellte Katy ein falsches Spiel zu spielen und beschimpfte sogar als Schlange. Auf Instagram betonte im Nachgang der Sendung auch Emmy Russ und Calvin Kleinen, dass sie mit ihr nichts mehr zutun haben wollen. Worum es nun tatsächlich im Streit ging, blieb dagegen bis zum Schluss unklar.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt