Stars

Promis unter Palmen | Bastian Yotta: Deshalb schämt er sich für die Zeit mit Maria

Bastian Yotta hat sich direkt zwei Mal von seiner Ex Maria getrennt. Heutzutage gesteht er, dass er die Zeit mit ihr heute bereut.

Bastian Yotta Dschungelcamp 2019
Bastian Yotta findet seine alte Einstellung heutzutage ziemlich dumm. Foto: TVNOW

Aktuell ist Bastian Yotta bei „Promis unter Palmen“ zu sehen. Dort gibt er sich ausgeglichen und entspannt – doch das war nicht immer so. In einem Interview mit der Bild verriet er, was ihn an seinem ehemaligen ich stört.

„Wenn ich jetzt Videos von mir 2016 sehe, schäme ich mich. Damals fand ich diese Protzerei cool und richtig“, so der Selfmade-Millionär. In dieser Zeit hatte er noch eine andere Freundin, mit der er gerne angab – auch im Dschungelcamp. Dort beteuerte er immer wieder, wie sehr sie liebt. Doch daraus wurde nichts – die Beziehung mit Maria scheiterte in zwei Anläufen.

Inzwischen hat er aber zu sich selbst gekommen zu sein: „Ich habe gelernt, worum es wirklich im Leben geht. Ich fühle mich als Mensch angekommen und balanciert. Ich muss nicht mehr protzen. Geben ist so viel mehr geiler als nehmen.“

Ein Grund dafür: Seine neue Freundin Marisol, die er in einer Kirche kennen gelernt hat. „Ich meine, wo findet man die Frau fürs Leben – bei Instagram, auf einer Party oder in der Kirche? Definitiv letzteres.“ Ob es dieses mal wirklich die wahre Liebe ist? Yotta hofft es – und hat schon Zukunftspläne: „Marisol und ich werden definitiv heiraten. Mit ihr plane ich mein restliches Leben. Einen Antrag habe ich noch nicht gemacht, da warte ich jetzt die Corona-Zeit ab.“ Wir hoffen, dass er diese Aussagen in 4 Jahren nicht auch bereut.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt