Serien

"Promi Big Brother": Sex-Geständnis - Chethrin & Katja packen aus

Liebeleien und Sex-Geschichten sind bei "Promi Big Brother" an sich nichts Neues. In einem Video aus dem Netz verraten Chethrin und Katja nun aber pikante Details.

Chethrin Love Island
Sex-Geständnis: Chethrin Schulze (25) und Katja Krasavice (22) packen aus Foto: RTL II

Wenn man wie die Kandidaten von „Promi Big Brother“ Tag und Nacht aufeinander hockt, kann es durchaus gesprächiger werden. Über das ein oder andere gelüftete Geheimnis freut sich natürlich auch Sat.1. Die nun veröffentlichten Sex-Geständnisse von Chethrin (25) und Katja Krasavice (22) wurden so aber nie ausgestrahlt.

 

Promi Big Brother 2018: Chethrin vermisst das "Liebesnest"

Chethrin Schulze hat durchaus schon Erfahrung mit knisternden Sendeformaten und zieht als Ex-Kandidatin den Vergleich zu Love Island. Auf der RTL II-Liebesinsel verliebte sie sich in den Kandidaten Mike: "Es gab ein ganz anderes Feeling auf der Insel. Sommer, Sonne, Alkohol. Das beste Essen“.

Und manchmal schien die Produktion als Armor auch ein bisschen nachhelfen zu wollen: „Wenn die gemerkt haben: 'Oooh, da geht aber einiges!' Dann kam eine Nachricht: 'Chethrin, du verbringst heute die Nacht im Liebesnest. Wen möchtest du gerne mitnehmen? Entscheide dich in fünf Minuten'“.

 
 

Sexuellen Notstand gab es offensichtlich nicht

Natürlich geschah das nicht ohne Hintergedanken, denn unbeobachtet lies der Sender das "Liebesnest" nicht. "Das war dann so ein Séparée mit Champagner, Rosenblättern auf dem Bett und ein bisschen Musik. Aber auch mit Kameras", so die Blondine.

"Manche haben es unter der Dusche gemacht, manche haben sich eine Höhle gebaut." Für die Kamera legte sich Chethrin offensichtlich auch mächtig ins Zeug, doch der Sender wusste das nicht zu würdigen: „Ich habe immer meine Brüste ausgepackt, das haben die nicht einmal ausgestrahlt!“.

 
 

Noch expliziter wird’s nur bei Katja

Statt lange drumherum zu reden, erzählt uns Katja Krasavice lieber gleich ganz detailliert, was in ihrem Bett passiert – und das, obwohl sie den Sex angeblich gar nicht wollte. 
„Dann bin ich mit dem nach Hause gegangen, aber ich wollte gar nicht mit dem ins Bett. Dann bin ich ins Bett und wollte einfach nur schlafen“, beginnt sie.

"Dann ist der zu mir ins Bett gegangen und wollte mir Tschüss sagen und sagte: 'Ich wollte noch fünf Minuten auf dir liegen.' Und dann hat der sich auf mich gelegt“. 
Davon beeindruckt, habe Katja dann auch “Bock gehabt” erzählt sie in die Runde. "Und dann haben wir rumgemacht. Es war auch voll nice. Ich habe sein WhatsApp bis heute noch. Das war ein F*ckboy.“

Warum Katja Krasavice trotzdem nie komplett nackt zu sehen ist, seht ihr im nachfolgenden Artikel:

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt