Stars

„Promi Big Brother“: Milo Moiré – Sex und nackte Tatsachen sind ihr Beruf

Milo Moire
„Promi Big Brother“: Milo Moiré – Sex und nackte Tatsachen sind ihr Beruf. Foto: Instagram/milomoire

Viel nackte Haut und ein bombastischer Körper verhalfen Nackt-Künstlerin Milo Moiré zum einzug in „Promi Big Brother“-Halbfinale. So verdient sie ihr Geld.

Mit der Entscheidung Milo Moiré in ihre Sendung zu holen, taten sich die „Promi Big Brother“-Macher einen riesigen Gefallen. Sex sells! Und das sieht man auch an den diesjährigen Einschalt-Quoten der Show. 

 

"Promi Big Brother": Milo Moiré befriedigt sich vor laufenden Kameras selbst

Bislang beschränkte sich Milo auf Nacktheit und Sex-Talks um Aufsehen zu erregen. Doch vor wenigen Tagen ging es plötzlich heiß her. Um „loszulassen [und um] freier zu werden im Kopf“ legte die 34-Jährige Hand an - und zwar nicht bei einem anderen „Promi Big Brother“-Kandidaten, sondern bei sich selbst. 

Evelyn Burdecki fehlten fast die Worte, denn die lag direkt daneben: "Also sie hat, glaube ich... wie nennt man das?...ähm... Ja, sie hat es sich, sie hat, denke ich mal, mit sich selber gespielt unter der Decke", fasst sie Moirés illustres Treiben zusammen. 

 

„Promi Big Brother“: Auch im wirklichen Leben heißt es für Milo Moiré 'sex sells'

Eigentlich hat Milo Moiré Psychologie studiert. Doch auf der Facebook-Seite der „Promi Big Brother“-Teilnehmerin heißt es sie sei: "Konzeptionskünstlerin im Bereich Performance und Malerei". 

"Erst durch das körperliche Gefühl entstehen die Bilder in meinem Kopf und erst durch meinen eigenen Körper kann ich dieses Gefühl den anderen begreiflich machen", erklärt Moiré ihren ausgefallenen Beruf auf ihrer Seite.  

 

The art of happiness✨ #milomoire Photo: @peterpalm.ppp

Ein Beitrag geteilt von Milo Moiré (@milomoire) am

Zu den Showeinlagen der Nackt-Performerin gehören Aktionen wie das Malen mit ihrer Vagina. Doch wie darf man sich das vorstellen? Auf der „Art Cologne“ sorgte Moiré damit für Aufsehen, dass sie sich Farb-Kapseln einführte und diese auf eine Leinwand fallen ließ. So entstand ein farbenfrohes Bild. 

Zudem posierte die 34-Jährige bereits mehrfach nackt in der Öffentlichkeit, unter anderem in Köln, wo sie nur mit Schuhen bekleidet ein Schild mit der Aufschrift "Respektiert uns! Wir sind kein Freiwild, selbst wenn wir nackt sind!!!" hochhielt. 

Ein anderes mal ließ sich Milo nackt mit Freiwilligen in einer Fußgängerzone fotografieren, flanierte nackt durch ein münsteraner Museum oder fuhr nackt Straßenbahn.

Der Playboy klopfte auch schon bei ihr an. Vor zwei Jahren machte sich Moiré dann für das Magazin nackig.  

 

Schön war's! Danke für den freigeistigen Glamourabend Playboy Deutschland. #45JahrePlayboy #milomoire

Ein Beitrag geteilt von Milo Moiré (@milomoire) am

In der Vergangenheit arbeitete die junge Frau als Model und wurde unter anderem zur „Miss Bodensee“ gekürt. 

Auf ihrer Seite „Unlimitedmuse.com“ kann man Milo Moiré gegen Bezahlung in Aktion sehen. Natürlich splitterfasernackt. 

Auch auf Instagram zeigt sie viel Haut und gibt einen Einblick darüber, wie sie ihr Hobby zum Beruf gemacht hat. 

Mehr zu Milo Moiré und den übrigen Kandidaten erfahrt ihr in unserem Video: 

 

Alle Infos zur diesjährigen "Promi Big Brother"- Staffel 2017 erfahrt ihr auf unserer Newsseite. Die Antwort auf die Frage: „Wer ist raus?“ erhaltet ihr mit Klick auf den unterlegten Link. Alle Infos über die Kandidaten findet ihr auf unserer Seite „Promi Big Brother: Das sind die Kandidaten!“.  



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt