Stars

„Promi Big Brother“-Kandidat: Hellseher Mike Shiva der Abzocke bezichtigt

Wenn einer weiß, was den Kandidaten bei „Promi Big Brother“ blüht, dann Mike Shiva (54) Schließlich ist er in der Schweiz ein bekannter Hellseher und Wahrsager.

Promi Big Brother Kandidat Mike Shiva
"Promi Big Brother"-Kandidat Mike Shiva ist in der Schweiz sehr umstritten. Foto: mikeshiva / Instagram

Nach der Performancekünstlerin Milo Moiré zieht mit dem Wahrsager Mike Shiva wieder ein Schweizer in den „Promi Big Brother“-Container. In seinem Heimatland berät er Menschen im Fernsehen und Radio kostenpflichtig und steht unter Verdacht, Geld mit Verzweifelten zu machen.

Sektenexperten Hugo Stamm bezichtigte Shiva der „Abzockerei“ und behauptete,  der Wahrsager würde „Binsenwahrheiten und psychologisches Pseudowissen abgeben, die auf jeden zutreffen können“, um sein Vermögen zu mehren.

Vielleicht verrät er bei „Promi Big Brother“ ja, was wirklich an seinen Künsten dran ist. Erfahrung ist zumindest vorhanden. Bereits mit 15 Jahren eröffnete Shiva in Basel eine Praxis für spirituelle Beratung.

 
 

Promi Big Brother: Mike Shivas größter Horror

Tatsächlich hasse es Mike Shiva, der gelegentlich sogar allein in einem Wohnwagen lebt, mit anderen Menschen in einem Raum zu schlafen: „Es darf niemand in meiner Wohnung schlafen und ich schlafe auch nie bei anderen. Das will ich mir gar nicht vorstellen.“

Und was denkt er darüber, bald mit vielen Konkurrenten auf engstem Raum eingepfercht zu sein? „Ich bin zwar menschenfreundlich, aber es gibt viele Menschen, die Nuancen an sich haben, mit denen man sehr schwer umgehen kann“, so Shiva. „Das ermüdet, braucht Energie und Kraft und ich habe es nicht gerne, wenn man mir diese nimmt.“



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt