Fernsehen

"Promi Big Brother": Claudia Effenberg geht zum Weinen in den Keller

Mit stabilen Quoten meldet sich das SAT. 1-Experiment "Promi Big Brother" zurück. Bereits am ersten Wochenende sorgten die Kandidaten für skurrile Highlights.

Kommt im Keller gar nicht klar: Claudia Effenberg
Kommt im Keller gar nicht klar: Claudia Effenberg (Getty Images) Getty Images

"Good morning in the morning" – mit diesem überschwänglichen Gruß, besiegelte Schlagersoftie und "Dschungelcamp"-Memme Michael Wendler am Freitagabend seinen Einzug in die niederen Gefilde des Big Brother-Containers. Die Zuschauer der Reality-Show wählten die Ballerman-Bekanntheit zum Auftakt der Sendung in den Keller.
 
Doch kein Grund zur Panik! Im "Darkroom" des neuen Promi-Domizils stand ein wohlwollendes Empfangskomitee bereit: SAT.1-Kommissarin Alexandra Rietz, "Wer wird Millionär"-Kandidat Aaron Trotschke, Porno-Sternchen Mia Julia und "Bachelor" Paul Janke freuten sich über den Neuankömmling. Auch "Teppich-Luder" Janina Youssefian machte ihrem Ruf alle Ehre, als sie sich dem Wendler nackt unter der Dusche vorstellte. Der Zustand des neuen Zuhauses, in dem sich die Z-Bekanntheiten einen etwa 20-Quadratmeter-kleinen Raum teilen, ist da schnell vergessen! Auch über den Schlafplatz auf dem Boden und die neue Weizen-Diät kann der Wendler tapfer hinweg sehen. Peinliche Star-Allüren? Fehlanzeige!
 
Deutlich größere Startschwierigkeiten hatte Ex-Spielerfrau Claudia Effenberg. Sie musste sich an Tag 2 vom Federbett, dem gekühlten Champagner und den blitzenden Sanitäranlagen auf der ersten Etage verabschieden und über die schmale Treppe ins Verließ einziehen. Schnell entpuppte sich der Verzicht auf Hautcreme und Zahnpasta zu einer schweren Katastrophe. "Das stand nicht in meinem Vetrag", Claudia ist fassungslos.
 
Die Leiden des verwöhnten Keller-Kindes konnten die gütigen Mitbewohner aus der Edel-Etage nicht weiter ertragen. Das eingeschworene Luxus-Team um Ex-Politiker Ronald Schill, Schauspielerin Liz Baffoe, "Bachelor"-Kandidatin Ela Tas, Prinz Mario-Max und Musiker Hubert Kah holte die "Claudi" wieder nach oben.
 
Aber Frau Effenberg scheint das "Larissa"-Prinzip der Promi-Reality-Shows einfach noch nicht verinnerlicht zu haben. Obwohl der charmante Paul sie vermehrt darauf hinwies, konnte die Society-Lady ihren Redefluss über die bestialischen, beklemmenden und absurden Zustände im Keller nicht stoppen. Eine wunderbare Steilvorlage für das zuverlässige TV-Publikum! Denn die hatten mit der Effe kein Erbarmen und schickten sie zurück in den Keller!
 
Ob Claudia im Keller bleibt, Ronald Schills nächste Sex-Attacke und Neues vom Wendler sehen Sie täglich ab 22.15 Uhr auf SAT.1.

Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!