Fernsehen

"Promi Big Brother" 2018: Skandal um Chethrin und Katja Krasavice!

Die selbsternannte "Mrs. Bitch" muss den Promi-Container verlassen: Doch bei "Promi Big Brother 2018" sorgt ein Bewohner-Skandal um Chethrin und Katja Krasavice noch mal für Aufregung.

Katja Krasavice
"Promi Big Brother" 2018: Skandal um Chethrin und Katja Krasavice! Bild: Instagram.com/katjakrasavice.mrsbitch

Zumindest der Duschstrahl wird in den letzten Tagen von Promi Big Brother 2018 wieder für die alltäglichen Bedürfnisse benutzt: Denn mit dem Auszug von Sex-Bombe Katja Krasavice verschwindet jede Menge Sex-Appeal im Haus. Was wohl vor allem männliche Zuschauer sehr schade finden, dürfte Promi Big Brother-Mutti Silvia Wollny ziemlich freuen: Denn das Wollny-Oberhaupt hatte von den versexten Duo Chethrin und Katja Krasavice die Schnauze voll!

 

Silvia Wollny ist angeekelt von Chethrin und Katja Krasavice

Nachdem der Villabereich in der vergangenen Folge geschlossen wurde, mussten die Bewohner wieder in den Baustellen-Bereich ziehen. Für Chethrin und Katja K. natürlich großer Grund zur Freude: Schließlich konnten die beiden Quasselstrippen wieder hemmungslos über ihre Lieblingsthemen philosophieren. Die Themenbandbreite rangierte von Ex-Bachelor Daniel Völz (wer sonst?) über Penissen bis hin zu Selbstbefriedigung.

Doch nicht alle sind so "geil" auf die Intim-Gespräche von Chethrin und Katja: "Promi Big Brother"-Bewohnerin Silvia Wollny platz im Sprechzimmer endgültig der Kragen: "Das Verhalten von Chethrin und Katja finde ich ekelhaft. Die widern mich nur an. Nee, da geht bei mir die Hutschnur hoch. Wie die sich vor den Kameras inszenieren. Die könnte ich echt wegbeamen. Kein Stolz, keine Ehre, kein Schamgefühl. Nichts."   

Zumindest den Sex-Talk von Katja Krasavice muss Silvia Wollny jetzt erstmal nicht mehr ertragen. Und bis zum Finale sind es ja auch nur noch zwei Tage.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!