Fernsehen

Programmtipp ARD-Doku: "Expedition Arktis"

Die Dokumentation der größten Arktis-Expedition aller Zeiten kommt exklusiv in das Erste.

Programmtipp ARD-Doku: Expedition Arktis
"Expedition Arktis" erscheint als Doku im Ersten. rbb/awi/Steffen Graupner

Im September 2019 machte sich das deutsche Forschungsschiff "Polarstern" auf den Weg zum Nordpol. Dabei sind spektakuläre Nahaufnahmen der MOSAiC-Expedition unter Leitung des Alfred-Wegener-Instituts entstanden. Die Doku mit dem Titel "Expedition Arktis" läuft am Montag, den 16. November um 20.15 Uhr im Rahmen der ARD-Themenwoche #WIELEBEN – BLEIBT ALLES ANDERS exklusiv in das Erste.

 

Klimawandelforschung bei minus 40 Grad Celcius:

Der Film dokumentiert ein Jahr lang die Reise in die Eiswüste des Nordpols, begleitet Crewmitglieder durch ihren Alltag und zeigt die wissenschaftlichen Abenteurer bei ihrer Arbeit. Ihre Aufgabe: Daten sammeln über den Ozean, das Eis und die Atmosphäre mit dem Ziel den Klimawandel besser zu verstehen. Dabei sind die Wissenschaftler extremen Bedingungen ausgesetzt. Außerhalb des Forschungsschiffs herrschen extreme Temperaturen von bis zu minus 40 Grad Celsius, dazu ständige Dunkelheit und starke Winde: Ein Knochenjob.

„Expedition Arktis“ am 16. November um 20.15 Uhr in der ARD.

 


Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt