Serien

Programmänderung: "Elementary" darf zurück auf den Donnerstagabend

Sat.1 verschob vor einigen Monaten die US-Krimiserie "Elementary" von Donnerstagabend auf Montagabend. Diese Programmänderung ist gründlich gefloppt. Daher unterbrach der Sender die Staffel zwei Folgen vor dem Finale und zeigt das Staffel-Ende nun Mitte Februar wieder am Donnerstagabend.

"Elementary" darf zurück auf den Donnerstagabend
Sherlock Holmes (Jonny Lee Miller) und Dr. Watson (Lucy Liu) (CBS) Foto: CBS

Sat.1. routiert schon seit einigen Monaten kräftig mit seinen Crime-Serie. Schon länger ist bekannt, dass "The Mentalist" wieder auf den Sonntagabend verlegt wird und die Serie "Castle" zurück zum Sender Kabel Eins geht. Nun setzt man auch mit der Serie "Elementary" alles auf Anfang. Die US-Krimiserie hatte Anfang 2013 am Donnerstagabend noch viele Leute vor den Bildschirm gelockt und in der werberelevanten Zielgruppe einen Marktanteil von über 12 Prozent erreicht. Doch nach der Verlegung der Serie auf den Montag brachen die Quoten im Herbst massiv ein. Der Marktanteil lag hier zuletzt nur noch bei mageren 6,4 Prozent. Die Programmänderung von "Elementary" stellte sich als richtiger Flopp dar. Zwei Folgen vor dem Staffelfinale zog Sat.1 nun die Notbremse. Die Ausstrahlung unterbrach der Sender Ende November und zeigt das Staffelfinale ab dem 13. Februar wieder am Donnerstag. Allerdings läuft die Serie nicht zur gewohnten Uhrzeit, sondern eine Stunde später um 22:15 Uhr. Zuvor wird "Criminal Minds" in Doppelfolgen zu sehen sein.

Der gefürchtete Montagabend wird ab Januar nun mit der Serie "Hawaii Five-O" gefüllt. Bleibt abzuwarten, wie sich das Team um Commander Steve McGarrett (Alex O´Loughlin) dort schlagen wird. Bisher war das Einsatzkommando von Hawaii in Doppelfolgen immer sonntags zu sehen.



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt