Fernsehen

Programmänderung bei ProSieben. "Fahri sucht das Glück" abgesetzt - vorerst

Wegen schlechter Quoten zieht Prosieben der Reportage-Reihe "Fahri sucht das Glück" mit "jerks."-Star Fahri Yardim nun den Stecker!

Fahri Yardim
„Fahri sucht das Glück" fliegt aus dem Programm: Kein Glück für Fahri Yardim. Bild: GettyImages

Fahri Yardim hat sein kein Glück im ProSieben Programm wohl nicht gefunden. Nach nur zwei Folgen fliegt seine Reportage-Reihe „Fahri sucht das Glück“ aus dem Programm. Darin reist der Schauspieler durch die ganze Welt und will herausfinden, was Menschen glücklich macht.

Während die Auftakt-Episode bereits einen mageren Marktanteil von 7,0 Prozent hatte, verschlechterte sich der Marktanteil der zweiten Folge auf 6,3 Prozent. Ein weiterer Grund, warum ProSieben dieses Mal so schnell die Reißleine gezogen hat: Auch die Quoten von „Late Night Berlin“ wurde dadurch scheinbar heruntergezogen. So hatte die 50. Jubiläumsfolge die schlechteste Quote der ganzen aktuell laufenden Staffel.

 

„jerks.", Staffel 3: Diese Szenen wurden aus dem Finale geschnitten

Statt auf „Fahri sucht das Glück“ setzt man bereits ab der kommenden Woche wieder auf „The Big Bang Theory“ in Doppelfolge. Die beiden verbleibenden Episoden von Fahri Yardim’s Reportage Reihe sollen im kommenden Jahr auf einem neuen Sendeplatz ausgestrahlt werden.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt