Fernsehen

PRO7 Maxx ändert Serien-Donnerstag!

Erst vor knapp einen Monat startete der neue Sender PRO7 Maxx ein tolles Experiment: Am Donnerstag gibts Serien im Originaton mit deutschen Untertiteln. Doch scheinbar interessierten sich nur wenige Zuschauer dafür.

Charlie Sheen vertreibt mit "Two and a Half Men" die Serie "Episodes" aus der PrimeTime
Charlie Sheen vertreibt mit "Two and a Half Men" die Serie "Episodes" aus der PrimeTime

Wie der Mediendienst 'dwdl.de' berichtet, wird PRO7 Maxx ab dem 10. Oktober seinen Serien-Donnerstag "optimieren". Die britischen Serien "Episodes" und "Spy" werden dann in den späten Abend verschoben und weiterhin im englischen Orginalton mit deutschen Untertiteln ausgestrahlt. Die US-Serie "It's Always Sunny in Philadelphia" traf es härter: Sie wird bereits eine Woche zuvor noch vor dem Ende der zweiten Staffel komplett aus dem Programm genommen. Zu wenige Zuschauer schalteten ein.

Berühmten Ersatz hat PRO7 Maxx für den fast neuen Serien-Donnerstag bereits gefunden: Um 20.15 Uhr wird "Two and a Half Men" mit Charlie Sheen nochmals von Staffel eins an gestartet. Danach folgt die neue Sitcom "Last Man Standing". Darin muss sich der Ex-"Hör' mal wer da hämmert"-Star Tim Allen mit drei Teenie-Töchtern auseinander setzen. Im Anschluss folgt die Comedy-Serie "$#*! My Dad Says" mit William Shatner in Erstausstrahlung.

Ab dem 31. Okotober verschwinden "Episodes" und "Spy" bei PRO7 Maxx erstmal aus dem Programm. Dafür laufen "Family Guy", "Futurama" und "Chuck", die wie die anderen oben genannten neuen Serien alle in deutscher Sprache ausgestrahlt werden. Serienfans, die gerne im Original gucken, werden aber nicht komplett verprellt: "Homeland" als auch die ab dem 2. Oktober startende Action-Serie "Last Resort" werden in Englisch mit deutschen Untertiteln ausgestrahlt.





Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt