VOD

„Prison Break“: Wentworth Miller verkündet das Aus

„Prison Break“-Fans müssen jetzt stark sein: Hauptdarsteller Wentworth Miller hat für eine 6. Staffel offiziell abgesagt – und dafür einen ganz bestimmten Grund genannt.

Wentworth Miller
Wentworth Miller wird nicht weiter Teil von "Prison Break" sein. Foto: Foto: Getty Images
Inhalt
  1. „Prison Break“-Star Wentworth Miller: „Ich bin raus.“
  2. „Prison Break“-Kollegen unterstützen Millers Entscheidung
  3. Miller möchte ein Vorbild sein

Von 2005 bis 2009, über vier Staffeln hinweg, spielte Wenthwort Miller in "Prison Break" die Rolle des Michael Scofield. 2017 gab es ein Comeback für Staffel 5, über eine Fortsetzung wurde erst vor Kurzem wieder spekuliert. Diesen Spekulationen setzt Miller mit seinem Statement jetzt ein Ende.

 

„Prison Break“-Star Wentworth Miller: „Ich bin raus.“

Die "Prison Break"-Stars Wentworth Miller und Dominic Purcell verrieten jetzt Details zum Comeback der Erfolgsserie.
Wentworth Miller und Dominic Purcell spielen die Brüder Michael und Lincoln Scofield.

In einem Instagram-Post spricht Miller jetzt Klartext, was die Zukunft seiner Schauspiel-Karriere angeht: „Ich bin raus. Aus PB. Offiziell.“, schreibt der 48-Jährige. Außerdem liefert er einen Grund, dem nichts entgegengebracht werden kann: Als schwuler Mann möchte er keine heterosexuellen Charaktere mehr spielen. Deren Geschichten seien wieder und wieder erzählt worden.

„Kein Michael mehr. Wenn du ein Fan der Show bist, der auf weitere Staffeln gehofft hat, verstehe ich, dass das enttäuschend ist. Es tut mir leid“, fügt Miller hinzu. Ob es ohne Miller eine sechste Staffel geben kann, bleibt fraglich - auch wenn Dominic Purcell (spielt Lincoln Scofield) schon öfter über Social Media Kanäle eine Fortsetzung ankündigte.

 

„Prison Break“-Kollegen unterstützen Millers Entscheidung

 "Prison Break": Lincoln Burrows (Dominic Purcell) und Sara Tancredi Sarah Wayne Callies
Millers Kollegen Purcell und Wayne Callies äußerten sich zu seinem Statement. Bild: RTL II

Wentworth Millers Schauspielkollegen stehen hinter ihm. Sein Serienbruder Dominic Purcell kommentiert, er sei froh darüber, dass Miller diese Entscheidung für seine Gesundheit und seine Wahrheit getroffen habe. Auch Sarah Wayne Callies (spielt Sara Tancredi) äußert sich. „Dankbar für all die Arbeit, die wir zusammen geleistet haben, und voller Liebe spreche ich meine Unterstützung für diese Entscheidung aus“, teilt sie über Instagram mit. „An all die Fans, ihr sollt wissen: Der Cast von Prison Break ist ein queer-freundlicher Raum. Wir stehen hinter Freunden und Familie aus der LGBTQ+ Community, mit voller Unterstützung für ihre Rechte und künstlerische Arbeit. Zu jeder Zeit. Immer.“

 

Miller möchte ein Vorbild sein

"Prison Break": Wentworth Miller als Michael Scofield
Wentworth Miller spielt seit Staffel 1 die Hauptrolle in "Prison Break". Bild: RTL II

Über die sozialen Medien erreichten Miller immer wieder unterstützende Kommentare – jedoch auch viele homophobe. In seinem Post spricht er auch das an. Er würde deswegen nicht von den Plattformen verschwinden, die Kommentarfunktion auf seinen Kanälen hingegen schon. „Ich nehme die Wahrscheinlichkeit sehr ernst, dass queere Kids auf meiner Seite landen, die sich gerade erst geoutet haben oder mit der Idee spielen. Sie sollen dem Bullshit nicht ausgeliefert sein“, so Miller.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt