Serien

Prison Break-Staffel 5, Folge 4: Diese Original-Figur stirbt!

Eine Flucht, ein Verräter, ein tragischer Tod – Folge 4 von "Prison Break"-Staffel 5 hält viele Überraschungen bereit. Und die sind nicht unbedingt gut.

"Prison Break"-Staffel 5, Folge 4
In der vierten Folge von "Prison Break"-Staffel 5 setzt Michael alles auf eine Karte: Ja! RTL II/Fox

ACHTUNG SPOILER!

Wenn es einen gibt, der weiß, wie man seinen unschuldig verurteilten Bruder oder einen gefürchteten Terroristen aus dem Gefängnis befreit, dann ist es wohl Michael Scofield. Eingesperrt im jemenitischen Knast Ogygia gelingt ihm in Folge 4 von "Prison Break"-Staffel 5 ein weiteres Mal die Flucht! Aber der Reihe nach…

 

"Prison Break"-Staffel 5: Lincoln und Sheba flirten

Sheba erwacht im Krankenhaus. Sie ist überrascht ausgerechnet Lincoln an ihrem Bett vorzufinden: „Ich wusste nicht, dass du dir Sorgen macht.“ Seine knappe Antwort: „Über die richtigen Dinge…“ Zeit, ihren kleinen Flirt zu vertiefen, haben die beiden nicht. Sie werden kurzerhand von C-Note unterbrochen, der darauf besteht, die Flucht aus dem vom Bürgerkrieg gebeutelten Land vorzubereiten, da der Flughafen bald schließen wird.

Lincoln stellt klar: „Ich werde Michael nicht zurücklassen“, schlägt aber vor, C-Note solle mit Shebas Familie fliehen. Ihrem Vater gelingt es währenddessen, durch ein Tauschgeschäft mit einem befreundeten Richter die Freilassungspapiere für Michael zu erwirken. Allerdings sind diese nichts wert…

 

"Prison Break": Michael flieht mit Abu Ramal

Apropos Michael: Dieser hat nach dem misslungenen Fluchtversuch in Folge drei natürlich ein Ass im Ärmel. Er fordert seine Mithäftlinge Whip und Ja auf, nach einem eingeritzten S in der Wand zu suchen. Leider erfolglos. Stattdessen ertönt kurz darauf ein fieses Lachen aus Abu Ramals Zelle. Das kann nur eins bedeuten: Der Terrorist hat den Buchstaben entdeckt! „Ich werde dich vermissen, wenn du tot bist… aber nur für eine Minute“, erklärt er. Oh oh, nachdem Abu Ramal beim letzten Fluchtversuch von Michael zurückgelassen wurde, sieht es nicht gerade danach aus, als wäre er bereit, zu helfen.

Lincoln stürmt währenddessen das Gefängnis, um seinen Bruder zu befreien, als die Wachen fliehen. Dort hat sich Abu Ramal inzwischen umentschieden: Er will Michaels Crew doch bei der Flucht helfen, um nicht in die Hände seines brutalen Mithäftlings zu fallen. „Wir arbeiten zusammen oder wir sterben beide“, stellt Michael klar.

Für die Befreiung des Terroristen fordert er im Gegenzug sicheres Geleit aus dem Jemen. „Du hast mein Wort“, verspricht Abu Ramal. Zusammen mit Whip und Ja fliehen sie – dicht gefolgt von ihren ehemaligen Co-Insassen. Auf dem Weg nach draußen stolpern sie sprichwörtlich über Sid, der ihren Verfolgern daraufhin den Garaus macht und ihnen so den Weg in die Freiheit ermöglicht.

 

"Prison Break": Original-Figur stirbt den Serientod

Unterdessen hat sich T-Bag an Kellermans Fersen geheftet und versucht, Antworten aus dem Ex-Company-Agenten herauszubekommen. Dieser erklärt, er versuche lediglich Sara zu helfen und verneint, der mysteriöse „Poseidon“ zu sein, von dem er glaubt, er wolle Abu Ramal befreien, um den Iran und Russland zu bekämpfen. Ehe wir mehr erfahren, wird Kellerman durch das Fenster angeschossen.

Aus seinem Versteck belauscht T-Bag das letzte Gespräch zwischen dem schwer Verletzten und dem geheimnisvollen „Van Gogh“, der mit gezückter Waffe über Kellerman steht: „Ich war einmal du, habe für eine Lüge getötet. Es liegt in der Natur des Menschen, Dinge herauszufinden, und das wirst du – oder sie wird es tun. Und dann tötet eine Lüge die Wahrheit“, deutet Kellerman kryptisch an bevor er erschossen wird.

Mit ihm stirbt eine Original-Figur aus „Prison Break“, ein Bösewicht, den wir zugleich gehasst und gemocht haben – RIP Kellerman.

 

Folge 4 enthüllt den ultimativen "Prison Break"-Bösewicht!

Doch eine weitere überraschende Wendung hält die vierte Folge für Fans wie "Prison Break"-Lieblinge bereit: Denn T-Bag folgt Kellermans Mördern und beobachtet ein Gespräch zwischen ihnen – und Saras Ehemann Jacob! „Und sehet den Bösewicht!“, witzelt T-Bag sarkastisch. Passender hätten wir es wohl nicht formulieren können.

Unterdessen plant Michael seinen nächsten Schachzug, ahnend, dass Abu Ramal sich, erst einmal in Freiheit, wohl nicht mehr an ihren Deal halten wird: Er schmeißt Ja aus der Gruppe der Flüchtigen, allerdings nicht, bevor er ihn heimlich zum Treffpunkt mit Linc und C-Note schickt, wo er vorab Waffen versteckt hat. Und Michaels Vermutung trifft zu! Abu Ramals Männer warten schon auf die Ex-Häftlinge und wollen sie gerade umbringen, als Lincoln seinem Bruder und dessen Freunden zur Hilfe eilen und die Terroristen inklusive Abu Ramal töten.

Während sich die Brüder glücklich in die Arme fallen und Michael unter Tränen versichert, er werde alles erklären, trudelt die nächste schlechte Nachricht ein: In den Nachrichten wird über Abu Ramals Tod berichtet und nun ist die ganze Armee vom IS hinter ihnen her… 

Die neuen Episoden laufen immer samstags um 20.15 Uhr auf RTL II. In diesem Artikel erfahrt ihr, wo ihr die Serie im Stream oder als Wiederholung sehen könnt. Wie es mit der fünften Folge von "Prison Break"-Staffel 5 weitergeht, seht ihr im Trailer:

 

 



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!