Stars

Prinz William und Herzogin Kate: Schlimmer Streit mit Prinz Charles

Während die britische Königsfamilie sich in der Öffentlichkeit immer als geschlossene Einheit präsentiert, soll es hinter den Palastmauern schlimmen Krach geben. Im Mittelpunkt des Streits steht Prinz Charles, der es sich vor allem mit seinem Sohn Prinz William verscherzt haben soll.

Prinz William und Herzogin Kate: Schlimmer Schreit mit Prinz Charles
Es gibt Stress zwischen Prinz William und seinem Vater Charles. Foto: Getty Images
 

Prinz Charles: Stehen ihm Kate und William zur sehr im Fokus?

Dass Prinz Charles in England nicht gerade zu den beliebtesten Royals gehört, ist kein Geheimnis. Im Gegensatz zu Queen Elizabeth II. oder Prinz William konnte er nie so ganz die Herzen des britischen Volkes erobern. Und das soll den 69-Jährigen extrem stören, wie die nicht autorisierte Biographie "Rebel Prince: The Power, Passion and Defiance of Prince Charles" enthüllt.

"Charles sah Kate und William als die neuen Stars an und hatte Angst, dass er dadurch Probleme bekommt", verriet Robert Higdon, Chef von Charles Wohltätigkeitsorganisation in Amerika, dem Autoren des Buchs, Tom Bower. Aber nicht nur die Popularität der anderen ist Prinz Charles angeblich ein Dorn im Auge.

 

Deshalb mag Charles Kate Mutter Carole nicht

Er soll auch eifersüchtig auf die Eltern von Herzogin Kate sein, weil diese so viel Zeit mit seinen Enkelkindern, Prinz George und Prinzessin Charlotte, verbringen. Er soll sich deshalb von den Kleinen isoliert gefühlt haben. Seine Befürchtungen hatten schließlich weitreichende Folgen.

"Charles begann zu befürchten, dass er von den Middletons angegriffen wurde und mehrere Höflinge der Königin nahmen das auf. Als Konsequenz beschlossen sie, Carole Middleton bei gesellschaftlichen Anlässen zu ignorieren", so Bowler. Der Protest der Angestellten soll bei Prinz William gar nicht gut angekommen sein.

 

Camilla macht sich keine Sorgen

Auch die Queen soll von diesen Reaktionen gar nicht angetan gewesen sein und deswegen gehandelt haben. Sie lud Carole zu einem Treffen auf Balmor Castle ein, um ihre Verbundenheit mit der Mutter von Herzogin Kate zum Ausdruck zu bringen. 

Im Gegensatz zu Prinz Charles soll Camilla laut der Biographie von der Aufmerksamkeit, die Kate und William bekommen, nicht beunruhigt sein. "Ihr ist das völlig egal", schreibt Bower in seinem Buch. Momentan scheinen allerdings weder Charles und Camilla noch Kate und William im Fokus zu stehen. Stattdessen sind es Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle die mit ihrer anstehenden Traumhochzeit alle Aufmerksamkeit auf sich ziehen. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt
Weihnachtsaktion!
14 Monate Lesevergnügen verschenken - nur 12 Monate zahlen! Das Abo endet automatisch - keine Kündigung notwendig!