Stars

Prinz William: Psychische Probleme!

Prinz William gibt sich in der Öffentlichkeit stets professionell. Jetzt überraschte der Royal aber mit emotionalen Worten zu seiner mentalen Gesundheit.

Prinz William: Er spricht offen über psychische Probleme!
Prinz William zeigte sich offen wie nie. / Getty Images

Was war denn da mit Prinz William los? Der Mann von Herzogin Kate ist eigentlich nicht für private Aussagen gegenüber der Öffentlichkeit bekannt, doch auf einem offiziellen Termin berichtete der Dreifach-Papa jetzt über eine besonders dunkle Phase in seinem Leben.

 

Prinz William: Überraschendes Statement

Der Prinz setzt sich zusammen mit seiner Frau und seinem Bruder Prinz Harry extrem für das Thema mentale Gesundheit ein und aus diesem Grund war der 37-Jährige auch auf Weltwirtschaftsforum in Davos. Bei der Diskussion wurde der Brite auch zu seiner Zeit als Air Ambulance Pilot befragt und wie er mit seinem anspruchsvollen Job umging.



Daraufhin gestand William auf emotionale Art und Weise: "Ich finde es immer noch sehr schwierig, darüber zu sprechen. Ich werde sehr emotional dabei, weil es sehr eng mit meinen Kindern zusammenhängt und es daher sehr schwer ist, darüber zu sprechen." 

 

Prinz William: Er hat sich professionelle Hilfe gesucht

Der beliebte Royal gab offen und ehrlich zu, sich damals Hilfe geholt zu haben - eine lebensverändere Entscheidung. "Ich weiß: Wenn ich die Maßnahme nicht ergriffen hätte, die ich damals ergriffen habe, wäre ich definitiv in Gefahr gewesen, mich später auf einem anderen Level mit einer psychischen Erkrankung auseinandersetzen zu müssen“, verriet er laut dem "Hello!"-Magazin.



Mit welchen traumatischen Erfahrungen er genau zu kämpfen hatte, verriet Prinz William natürlich nicht. Dennoch stellte er noch einmal konkret heraus, dass es sich auch im Sinne der Kinder und ihrer Zukunft wünsche, dass mit psychischen Problemen offener umgegangen werden sollte. 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt