Stars

Prinz Philip: Todesursache enthüllt!

Prinz Philip starb am 9. April 2021. Jetzt veröffentlichte der Königspalast die Sterbeurkunde, in der die Todesursache geklärt wird.

Tod von Prinz Philip: Diese Sender ändern ihr Programm
Prinz Philip wurde 99 Jahre alt. Foto: ZDF Enterprises/The HISTORY Channel/dpa

Am 9. April musste sich Queen Elizabeth II. von der Liebe ihres Lebens verabschieden: Ihr Prinzgemahl starb im Alter von 99 Jahren auf Schloss Windsor. Über 70 Jahre waren die beiden verheiratet, zogen zusammen vier Kinder groß, erlebten gemeinsam Zeiten und Augenblicke, die Geschichte schrieben. 

 

Prinz Philip: Todesursache veröffentlicht!

Nun veröffentlichte Buckingham Palace die offizielle Sterbeurkunde des Dukes of Edinburgh. Laut "Daily Mail" soll eine Krankheit als Ursache ausgeschlossen worden sein, stattdessen sei der Tod Prinz Philips auf sein "hohes Alter" zurückzuführen. 

Im Vorfeld hatte es zahlreiche Spekulationen über die Ursache seines Ablebens gegeben. Im Februar war Prinz Philip ins King Edward VII. Hospital eingeliefert worden, um sich dort wegen einer Infektion behandeln zu lassen. Sogar am Herzen wurde er operiert. Vier Wochen dauerte der Krankenhausaufenthalt, ehe er nach Hause durfte und dort drei Wochen später an der Seite seiner Ehefrau verstarb.

Am 17. April wurde Prinz Philip in einer militärischen Beerdigung im Kreise von 30 Familienmitgliedern und engen Vertrauten beigesetzt. Bereits lange vor seinem Tod hatte sich der Ehemann der Queen gegen ein Staatsbegräbnis ausgesprochen, entwarf den Sarg, in der er nun in St. George’s Chapel zur Ruhe gebettet wurde.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt