Stars

Prinz Harry und Meghan Markle: Terminänderung der Hochzeit wegen Williams Pflichten?

Prinz William Prinz Harry
Wird William (links) an Harrys Hochzeitsparty teilnehmen können? Getty Images

Der Hochzeitstermin von Prinz Harry und Meghan Markle verärgert die Briten. Dabei wollen die beide doch ein Fest, an dem alle teilhaben können.

 

Am 19. Mai 2018 wollen sich Prinz Harry und Meghan Markle das Ja-Wort geben. Allerdings sorgt der Hochzeitstermin in Großbritannien derzeit für Unmut in der Bevölkerung. Zuerst wegen des gewählten Wochentags. Entgegen der Windsor-Tradition will das Paar an einem Samstag, nicht an einem Freitag vor den Traualtar treten.

 

Hochzeit: Harry und Meghan laufen gegen Fußball

Das heißt, dass es im Gegensatz zu anderen royalen Hochzeiten auf der Insel keinen freien Arbeitstag für die Inselbewohner geben wird. Auch, dass die Hochzeit am gleichen Tag wie der FA-Cup auf Wembley abgehalten wird, sorgt für Probleme. Denn Harrys Bruder Prinz William hat die königliche Pflicht, dem Sieger des Turniers den Pokal zu überreichen. Muss er die Teilnahme an den Feierlichkeiten nach der Trauung aus diesem Grund absagen, oder muss der Hochzeitstermin noch einmal überdacht werden?

Vielleicht müssen Prinz Harry und Meghan Markle ja wirklich eine Planänderung vornehmen. Schließlich haben sie einen Tag versprochen, „der Tag so gestaltet wird, dass sich die Öffentlichkeit als Teil der Feier fühlen kann.“ 

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt