close
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Stars

Prinz Harry und Herzogin Meghan: Darum verheimlichen sie die Namen von Archies Taufpaten!

Am 06. Juli findet die Taufe des kleinen Archie statt – mit nur etwa 25 Gästen und unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Auch die Taufpaten des kleinen Royals bleiben streng geheim.

Prinz Harry & Meghan Markle: Taufpaten von Baby Archie geheim
Prinz Harry und Herzogin Meghan: Darum verheimlichen sie Archies Taufpaten Foto: Getty Images
Inhalt
  1. Meghan und Harry: So soll Klein Archies Taufe aussehen
  2. Die Taufpaten von Archie sollen unter allen Umständen geheim bleiben
  3. Meghan und Harry verstoßen wieder einmal gegen den royalen Knigge
  4. Meghan und Harry wollen das Leben ihres Sohnes so privat wie möglich halten
 

Meghan und Harry: So soll Klein Archies Taufe aussehen

Wenn am 06. Juli auf Schloss Windsor die Glocken läuten und der kleine Archie in kirchlicher Zeremonie getauft wird, soll die Presse nicht anwesend sein. Nicht nur die Zeremonie, sondern auch die Ankunft der etwa 25 Gäste sowie die Feier sollen in einem privaten Rahmen stattfinden. Erst danach werden Prinz Harry und Herzogin Meghan offizielle Fotos dieses Tages an die Medien geben, berichtet die „Sun“.

 

Die Taufpaten von Archie sollen unter allen Umständen geheim bleiben

Die Zeremonie der Taufe an sich privat zu halten ist nicht ungewöhnlich. Die Presse davor und danach aber vollkommen auszuschließen, schon. Und damit nicht genug: Harry und Meghan wollen, wie mehrere britische Blätter nun berichten, nicht preisgeben, wer die Taufpaten ihres Sohnes sein werden.

Im Gegensatz zu Prinz William und Herzogin Kate sowie Prinz Charles und Lady Diana ziehen sie es vor, die Öffentlichkeit wieder einmal völlig im Unklaren darüber zu lassen, wie ihre Pläne für Klein Archie aussehen. Über dessen Taufpaten kann daher nur spekuliert werden.

 

Meghan und Harry verstoßen wieder einmal gegen den royalen Knigge

Meghans und Harrys neuester Affront gegen die üblichen Verhaltensweisen des britischen Königshauses dürfte aber nicht überraschen. Mittlerweile ist das Paar bekannt für seine außergewöhnlichen Ansichten und seine alternativen Handlungen in Bezug auf das Königshaus und Archie.

Beispielsweise haben sie sich dazu entschieden, ihrem Sohn keinen royalen Titel zu geben. Auch die Entscheidung, den Kleinen zuhause im Frogmore Cottage zur Welt zu bringen – auch wenn diese letztlich nicht umgesetzt werden konnte – zeugt davon, dass Harry und Meghan einfach alles anders machen als ihre royalen Vorgänger.

 

Meghan und Harry wollen das Leben ihres Sohnes so privat wie möglich halten

Mit der privaten und möglichst klein gehaltenen Zeremonie und dem Ausschluss der Öffentlichkeit aus der Frage, wer Archies Taufpaten sind, verdeutlichen die beiden also einmal mehr, dass bei ihrer Familie andere Wege eingeschlagen werden und dass sie ihrem Sohn die Privatsphäre schenken möchten, die das britische Königshaus ihm nur ungern zugesteht.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt