Stars

Prinz Harry & Prinz Willilam haben eine Schwester, über die niemand spricht

Die englischen Prinzen William und Harry stehen und dauerhafter Beobachtung. Ihre Stiefschwester Laura Lopes kann das nicht von sich behaupten.

Laura Lopes (ehem. Parker Bowles) mit ihren Stiefbrüdern Prinz Harry und Prinz William
Prinz Harry & Prinz Willilam haben eine Schwester, über die niemand spricht. Foto: Julian Herbert/Getty Images

Ist eingeheiratet nicht royal genug? Während dem Duke of Sussex und seinem großen Bruder, dem Duke of Cambridge, jede Menge Beachtung geschenkt wird, geht Camillas Tochter Laura Lopes, die aus der vorherigen Ehe von Prinz Charles Gattin und deren Ex-Mann Andrew Parker Bowles hervorging, in Sachen Aufmerksamkeit leer aus. Bedenkt man, dass auch Herzogin Kate und Meghan Markle in die Familie einheirateten - genau wie Harrys und Williams Mutter Lady Diana vor ihnen - erscheint das ungewöhnlich.

„[Laura und ich sind] nicht ganz Teil der königlichen Familie, um ehrlich zu sein", erklärte Lauras Bruder Tom Parker Bowles einst bei einem Besuch der "Good Morning Britain"-Show. Seine Mutter habe in die royale Familie eingeheiratet, sei jedoch sehr wohl Teil davon, so Camillas Sohn weiter. „Wir sind die bürgerlichen Kinder. Wir stehen an der Seite."

Die beiden Kinder, die Herzogin Camilla bei ihrer Hochzeit mit Prinz Charles im April 2005 mit in die Ehe brachten, fühlen sich also nicht als Royals und halten sich dementsprechend aus dem Rampenlicht fern.   

Das heißt jedoch nicht, dass sich die beiden nicht gut mit ihren royalen Stiefgeschwistern verstehen. Bei Lauras Hochzeit mit dem Wirtschaftsprüfer Harry Lopes, durch dessen Adern übrigens ebenfalls blaues Blut fließt, waren Prinz William und Herzogin Kate nicht nur anwesend – es handelte sich dabei sogar um ihren ersten offiziellen Auftritt als Paar. Als William seine Kate dann rund fünf Jahre später heiratete, war Lauras kleine Tochter Eliza wiederum das Blumenmädchen.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt