Stars

Prinz Harry: Baby Sussex ändert Reisepläne

Eigentlich wollte Prinz Harry am 8. Mai für zwei Tage in die Niederlande reisen. Doch nun werden die Reisepläne geändert.

Prinz William: Kaputte Beziehung zu Prinz Harry wegen Meghan Markle
Prinz Harry ändert seine Reisepläne. Hat der erwartete Nachwuchs etwas damit zutun? Getty Images

Am 8. Mai wollte Prinz Harry (34) eigentlich für zwei Tage in die Niederlande reisen – doch nun haben sich seine Reisepläne scheinbar geändert. Spielt die bevorstehende Geburt seines Sohnes, des „Baby Sussex“ dabei womöglich eine Rolle? Schon seit einigen Wochen blicken Fans der Royals gespannt nach England. Lange kann es nicht mehr dauern, bis Herzogin Meghan (37) das Kind zur Welt bringt.

 

Herzogin Meghan weit über dem Geburtsttermin

Mittlerweile ist die ehemalige Suits-Darstellerin sogar schon über dem errechneten Geburtstermin – es könnte also jeden Tag soweit sein. Harrys Ankündigung eines Besuchs in Amsterdam und Den Haag soll am britischen Hof für viel Aufregung gesorgt haben, doch nun gab das britische Königshaus eine Änderung der Reisepläne bekannt.

 

Königshaus ändert Reisepläne für Prinz Harry

Aus dem Termin schlossen Fans bereits, dass das Kind bis zum 8. Mai definitiv geboren sein muss, wenn der Prinz schon wieder im Dienste der Krone unterwegs sein will. Doch bis jetzt hat sich auf der Insel noch rein gar nichts getan, zumindest soweit wir es wissen. Prinz Harry sollte nach einem Termin in Amsterdam in Den Haag den Countdown für die „Invictus Games“ starten, einer paralympischen Sportveranstaltung, die er selbst ins Leben gerufen hatte.

 

Prinz Harry streicht Besuch in Amsterdam

Zumindest der Termin in Amsterdam wurde nun gestrichen, sodass der Prinz nun mehr Spielraum hat, sollte das Kind kurzfristig zur Welt kommen. Fans hatten aus dem Termin des 8. Mai geschlossen, dass das Kind vorher zur Wellt kommen müsste. Dass es erst danach zur Welt kommt ist aber auch unwahrscheinlich, dann wäre Herzogin Meghan bereits weit über dem Geburtstermin. Möglicherweise kommt das Kind aber auch per Kaiserschnitt zur Welt – dann könnte Prinz Harry sicher sein, dass er den Termin wahrnehmen kann.

 
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt