X
Schön, dass du auf unserer Seite bist! Wir wollen dir auch weiterhin beste Unterhaltung und tollen Service bieten.
Danke, dass du uns dabei unterstützt. Dafür musst du nur für www.tvmovie.de deinen Ad-Blocker deaktivieren.
Geht auch ganz einfach:

Fernsehen

"Preisexplosion in Deutschland": Sat.1 reagiert mit umfassenden Sondersendungen.

Die Inflation erreicht in Deutschland ein Rekordniveau. Fast alle Bedarfsgüter sind oder werden noch deutlich teurer. Sat.1 reagiert deshalb umfassend auf die "Preisexplosion in Deutschland".

Affiliate-Hinweis für unsere Shopping-Angebote
Die genannten Produkte wurden von unserer Redaktion persönlich und unabhängig ausgewählt. Beim Kauf in einem der verlinkten Shops (Affiliate-Link) erhalten wir eine geringfügige Provision, die redaktionelle Selektion und Beschreibung der Produkte wird dadurch nicht beeinflusst.
Preisexplosion Deutschland
Besonders beim Speiseöl ist eine enorme Teuerung zu beobachten. Oftmals ist Speiseöl gänzlich in den Supermärkten vergriffen. Foto: IMAGO / Sven Simon

Angefacht durch den Ukraine-Krieg und das mögliche Öl-Embargo gegen Russland haben sich die Verbraucherpreise in den vergangenen Monaten deutlich verteuert. Dabei haben sich nicht nur Heizöl, Diesel oder Erdgas deutlich verteuert, sondern auch viele Lebensmittel, wie bspw. Butter, Nudeln oder eben das meist vergriffene oder überteuerte Speiseöl. Zwar hat die Bundesregierung ab dem 01. Juni erste Maßnahmen beschlossen, die (fast) alle Bewohner*innen in Deutschland entlasten sollen. Doch klar ist: Die hohe Inflationsrate und die weltweite Krise werden sich zwangsläufig negativ auf den Geldbeutel von fast allen Bundesbürger*innen auswirken.

Auch spannend

 

"Preisexplosion in Deutschland": Sat.1 zeigt zwei Sondersendungen zum brisanten Thema

Sat.1 will sich dem brisanten Thema nun an zwei Abenden mit Primetime-Sendungen widmen: So soll es jeweils am 02. Juni und 09. Juni ab 20:15 Uhr um die „Preisexplosion in Deutschland“ gehen. Zu Wort kommen sollen dabei nicht nur Politiker und Vertreter aus der Wirstchaft, sondern natürlich auch „die Schwächsten der Gesellschaft, die nicht mehr wissen, wie es weitergehen soll.“

Konkret soll es auch darum gehen gegenüber Politikern und Wirtschaftsvertretern in der Sendung die harte deutsche Lebensrealität abzubilden, wie Sat.1-Chefredakteurin Juliane Eßling in ihrem Statement betont: "Das Leben in Deutschland wird immer teurer, für viele Menschen sogar fast unbezahlbar. Das ist ein elementares Problem, das, wenn es nicht effektiv angegangen wird, weitreichende Konsequenzen nach sich ziehen wird."

Es soll allerdings nicht nur bei emotionalen Diskussionen bleiben, sondern auch "konkrete Lösungen und Handlungsoptionen für alle“ geben. Los geht’s dann erstmals am 02. Juni 2022 um 20:15 Uhr mit Moderator Matthias Killing.

 

*Affiliate Link



Tags:
Das könnte Sie auch interessieren
TV Movie empfiehlt